Casablanca – Medina und der Film Casablanca mit Humphrey Bogart

Der Name „Casablanca“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet „weißes Haus“. Erste geschichtlich nachweisbare Funde für die Besiedlung der Region stammen aus dem 8. Jahrhundert von der Berbersiedlung Anfa, auf deren Grundmauern die Stadt Casablanca steht.

Casablanca – Geschichte einer weltbekannten Stadt

Die Stadtentwicklung Casablanca ist stark von den Portugiesen geprägt. Zahlreiche Übergriffe beeinflussten Kultur, Wirtschaft und Leben an der Atlantikküste. 1575 wurde die Stadt von den Portugiesen besetzt und  erhielt von ihnen den Namen Casabranca. Nach fast 200jähriger Besetzung vertrieb ein Erdbeben im Jahr 1755 die Portugiesen aus der Stadt und sie wurde von Arabern neugegründet. Spanische Kaufleute ließen sich ebenfalls in der zerstörten Stadt nieder und nannten sie Casablanca.

Phosphatlager machten die Casablanca nach dem ersten Weltkrieg zur wichtigen Handelsmetropole und die Stadt wurde mit schönen Kolonialbauten und Villen ausgebaut. Casablanca ist vor allem vom französischen Kolonialismus geprägt und mit breiten Boulevards und französisch inspirierten Stadthäusern aus den 30er und 40er Jahren. Der Ausbau des Hafens von Casablanca legte den Grundstein für den Aufstieg zur wichtigsten Wirtschaftszentrum des Landes.  So werden heute 60 Prozent des gesamten marokkanischen Auslandhandels über den Hafen von Casablanca abgewickelt.

Medina, Moschee Hassan II.  und der Film Casablanca

Casablanca ist heute eine moderne Großstadt mit zahlreichen Cafés, Restaurants, Bars und Diskotheken. Zu den unzähligen Sehenswürdigkeiten von Casablanca gehört unter anderem die arabische Neustadt, Medina, die eine Verbindung traditioneller Baukunst mit moderner Architektur darstellt. Die neuste Attraktion von Casablanca ist die 1993 eröffnete Moschee Hassan II.. Sie bietet 100.000 Gläubigen Platz und wurde nach dem Vorbild der größten Moschee der Welt, der Moschee von Mekka, errichtet.

Die palmengesäumte Küstenstraße Corniche gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen von Casablanca. Hier findet man Bars, Hotels und modern eingerichtete Bäder, und natürlich auch eine Casablanca Bar, die an den berühmten Film Casablanca mit Humphrey Bogart aus den 40er Jahren erinnert. Der Film Casablanca die Stadt Casablanca als Kulisse und machte sie, auch wenn der Film in Hollywood gedreht wurde, weltberühmt. Der Film diente dazu die Truppen der Alliierten auf den Befreiungsschlag gegen Nazideutschland einstimmen. Casablanca der Film wurde 2002 zum besten US-Liebesfilm aller Zeiten und 2007 zum drittbesten US-Film aller Zeiten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.