Cabo da Roca: Essen und baden am Rande Europas

Cabo da Roca wird auch als Ende oder als südwestlichster Punkt Europas bezeichnet. Das Kap liegt an der Küste von Portugal und ist gekennzeichnet durch Felsen, die eine Höhe von 140 Metern erreichen.

Hier geht Europa in das Meer über. Dieser Ort hat schon unzählige Künstler und Dichter inspiriert und bis heute wird darauf Rücksicht genommen, dass die Natürlichkeit von Cabo da Roca bestehen bleibt.

Cabo da Roca – das Kap erleben

Wer einen Urlaub in Portugal macht, der sollte sich eine Fahrt zum Ende von Europa nicht entgehen lassen. Erkennbar ist das Kap an einem großen Leuchtturm, der sich hier erhebt und damit das Ziel vieler Urlauber ist. Es ist möglich, am Rande der Schlucht entlang zu spazieren. Hier gibt es einen befestigten und gesicherten Weg, der Fußgängern zugänglich ist. Am Leuchtturm gibt es auch ein gemütliches Restaurant. Hier können sich Besucher von dem Wind erholen und die Aussicht auf das Kap genießen. Außerdem wird typisch portugiesisches Essen angeboten und wer möchte, erhält auch einen guten Wein.

Baden im Urlaub am Cabo da Roco?

Der Atlantik ist hier zwar besonders frisch und auch der Wind ist fast immer zu spüren, dennoch zieht es immer mal wieder Hartgesottene ins Wasser, die sich abkühlen möchten. Direkt vom Kap aus gibt es zwar keine Möglichkeit ins Wasser zu gehen, doch wer ein wenig läuft, findet hinter dem Ende von Europa einige kleine Strände. Hier lohnt es sich, einmal den Fuß ins Wasser zu stecken oder die Picknickdecke auszubreiten und die Aussicht zu genießen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.