C64-Klassiker: BRUCE LEE

Als ich Bruce Lee vor über 20 Jahren spielte, waren Internet und Handys mit TV-Empfang noch mehr als Zukunftsmusik. C64-Games lud man damals gern von der Datasette, die wie eine Audiokassette aussah (kennen die Kids das heute überhaupt noch?) und die exorbitante Ladezeiten mit sich brachte. Da konnte man während des zehnminütigen Ladevorgangs getrost andere Dinge machen. Gut betuchte Gamer waren besser dran: sie konnten sich ein Floppylaufwerk leisten und somit die Ladezeiten auf einige Minuten verkürzen.

Aber nun zum eigentlichen Spiel: in Bruce Lee steuert man den titelgebenden Helden durch die Festung eines fiesen Zauberers, den man am Ende natürlich besiegen muss. Auf dem Weg dorthin gilt es allerlei Fallen zu überwinden und Laternen einzusammeln, die einem den Weg in den nächsten Level öffnen. Und als wäre das noch nicht genug, sind einem ein grüner Sumokämpfer (der auf den Namen Yamo hört) und ein schwarzer Ninja auf den Fersen.

Wie von damaligen Spielen gewohnt ist die Steuerung für heutige Verhältnisse ziemlich übersichtlich: Bruce kann rennen, springen und mit Druck auf den Feuerknopf auch mal einen Tritt austeilen – das war’s aber auch schon. Dennoch ist das Game ziemlich fordernd und motivierend. Die höheren Level erfordern auf Grund der Fallen und des erhöhten Ninjaufkommens ein gutes Timing. Für heutige Zockeraugen versprüht die Grafik einen etwas blockigen Charme, dennoch ist die Umgebung wirklich hübsch gezeichnet und hat einen netten asiatischen Touch. Ein lustiges Feature ist der Mehrspieler-Modus, in dem der zweite Spieler in die Rolle von Yamo schlüfen kann. So kann man den Kumpel auf seiner Jagd nach den Laternen gehörig nerven und sogar den Ninja herbeirufen!

Bruce Lee war 1984 ein richtiger Hit und wurde dementsprechend für viele Heimsysteme umgesetzt. Es gab Versionen für ZX Spectrum, Amstrad CPC, AppleII, Atari800 und MSX-Rechner. Auch heute noch macht das Spiel eine Menge Spaß und wer das Spiel gerne mal antesten möchte, unglaublicherweise aber keinen C64 mehr hat oder sich mit Emulatoren nicht so gut auskennt, für den gibt es eine Bruce Lee-Version für PCs hier. Wer sich das ganze lieber anschaut, findet ein unterhaltsames Longplay hier (einfach zu Bruce Lee runterscrollen). Einen guten Überblick über das Spiel, Coverartworks und kurze Ingame-Sequenzen gibt es hier und hier.

 

18 Meinungen

  1. Es geht doch nichts über KungFuGames. Momentan zocke ich das hier. :)http://www.animecubed.com/billy/?Eko

  2. Es geht doch nichts über KungFuGames. Momentan zocke ich das hier. :)http://www.animecubed.com/billy/?Eko

  3. Es geht doch nichts über KungFuGames. Momentan zocke ich das hier. :)http://www.animecubed.com/billy/?Eko

  4. yeah kung fu games sind toll. ich game zur zeit dieses hier:hier klicken, um kostenlos reinzuschauen

  5. yeah kung fu games sind toll. ich game zur zeit dieses hier:hier klicken, um kostenlos reinzuschauen

  6. yeah kung fu games sind toll. ich game zur zeit dieses hier:hier klicken, um kostenlos reinzuschauen

  7. Das Schein! … fand ich früher total gruselig lol!

  8. Das Schein! … fand ich früher total gruselig lol!

  9. Das Schein! … fand ich früher total gruselig lol!

  10. Super danke für den Tipp, da werden Erinnerungen wach 😉

  11. Super danke für den Tipp, da werden Erinnerungen wach 😉

  12. Super danke für den Tipp, da werden Erinnerungen wach 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.