Burj al Arab: Das einzige 7-Sterne-Hotel weltweit

Burj al Arab – In Beton, Stahl und Glas manifestierter Superlativ

Fast sechs Jahre hat es gedauert, bis die Jumeirah Group das 321 Meter hohe Segel, welches das Burja al Arab verkörpert, an die Küste Dubais gesetzt hatte. Zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung war es das höchste reine Hotelgebäude der Welt und wird heutzutage nur vom Rose Tower (ebenfalls in Dubai) überragt. Ein Hubschrauberlandeplatz und ein Restaurant in 200 Metern Höhe ergänzen den Sieben-Sterne-Anspruch.

Mit 202 Suiten zum Turm der Araber

Das Burj al Arab besitzt „lediglich“ 202 Zimmer (zum Vergleich: das Adlon in Berlin stellt seinen Gästen 382 Zimmer zur Verfügung) allerdings sind alle diese Zimmer Suiten und die kleinsten davon haben die Wohnfläche eines Einfamilienhauses. 169m² messen diese und bieten den Gästen auf zwei Etagen allen Luxus, den sie im heißen Dubai benötigen.

So besitzt beispielsweise jede Suite einen eigenen Whirlpool und eine eigene Bar – eine echte, keine Minibar wie in anderen Hotels. Wer das nötige Kleingeld hat kann natürlich auch eine der größeren Suiten (bis zu 780m²) mieten und für eine Nacht in etwa soviel zahlen, wie für einen Kleinwagen.

Außerhalb der Suite: Sonderausstattung gegen Aufpreis

Natürlich gibt es auch außerhalb der Suiten viel im Burj al Arab zu sehen. Das Hotel bietet acht verschiedene Restaurants, wovon jedes eine eigene Attraktion ist. Eines liegt in schwindelerregender Höhe und bietet einen guten Überblick über den persischen Golf und die künstlichen Inselns vor der Küste. Ein anderes bietet ein riesiges Meeresaquarium, durch welches bei der Wartezeit auf das üppige Menü bestimmt nicht langweilig wird.

[youtube WxPeIKQDreA]

Dazu bietet das Hotel einen Indoorpool (18. Etage) sowie einen Außenschwimmbereich und einen Wildwasserpark. All dies soll Erfrischung im heißen Wüstensand versprechen – zumindest demjenigen, der nicht schon bei den exorbitanten Preisen in Ohnmacht gefallen ist. Schon eine bloße Besichtigung des Hotels kostet circa 50 Dollar – die Mietpreise für die Suiten liegen noch um ein zigfaches höher.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.