Brillen-Trends 2014 – so behalten Sie den Durchblick

Brillengestelle

Zu den Brillen-Trends des Jahres 2014 zählen – allen voran – klassische Brillen, aber auch der Retro-Look hält weiter an. Ob Chic-Acetat, Cateye-Brillen, Pilotenbrillen oder Panto-Brillen – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und das Beste: Sie lassen sich besonders gut mit den Modetrends des Sommers kombinieren.


Klassische Brillen

Während im letzten Sommer vor allem Plastikbrillen in Neonfarben angesagt waren, präsentieren sich die Brillen dieses Jahr eher klassisch. Die Fassung ist dabei entweder einfarbig, zweifarbig oder im angesagten Chic-Acetat-Look gehalten. Klassische Farben für die Brillenfassung sind besonders Schwarz, Braun und Bordeauxrot. Aber auch kontrastreiche Modelle in Schwarz-Weiß sind erlaubt. Brillen im Chic-Acetat zeichnen sich durch Farbtupfer und Farbverläufe aus. Farbkombinationen, die bei den Chic-Acetat Brillen angesagt sind, besitzen häufig einen matten Grundton und werden dann durch einen kleinen Bereich mit einer helleren Farbe aufgelockert. Durch ihre Einfachheit lassen sich die klassischen Brillen (zum Beispiel von Fielmann) sehr gut zu den aktuellen Sommertrends kombinieren. Ob Sie zu sanften Erdtönen, der Trend-Farbe Gelb oder den modischen Metallic-Farben greifen, die klassische Brille passt immer.

Brillen im Retro-Look

Immer noch angesagt sind Brillen im Retro-Look. Cateye-Brillen waren schon im vergangenen Jahr ein echter Hingucker. Diese nach außen spitz zulaufenden Brillen entstammen der Mode der 1950er und 1960er Jahre und versprühen femininen Charme und Glamour. Außerdem sind Pilotenbrillen aus Metall wieder in Mode. Gerade im Sommer werden sie oft als schicke Sonnenbrillen mit spiegelnden, braunen oder schwarzen Gläsern getragen. Der Mittelsteg verbindet geradlinig die beiden Gläser miteinander und schafft so eine außergewöhnliche Rahmenlinie. Am stabilsten sind Pilotenbrillen aus Metall. Ebenfalls aus Metall ist die Panto Brille. Auch diese Brillenform wird oft als Sonnenbrille gewählt. Die Anfänge der Panto Brille liegt in den 1920er Jahren. Berühmt wurde sie aber vor allem in den 1960er Jahren durch John Lennon, weshalb sie oft auch „John-Lennon-Brille“ genannt wird. Sie zeichnet sich durch kreisrunde Gläser und eine einfache Metallfassung aus. Neben dem klassischen Look lassen sich die runden Gläser aber auch wunderbar mit modernen Elementen, wie einer breiteren oder nach außen spitz zulaufenden Brillenfassung kombinieren.

Materialmix-Brillen

Abgesehen von den Metallgestellen gehören Materialmix-Brillen zu den Trends des Jahres 2014. Besonders häufig findet man Brillen, die aus zwei unterschiedlichen Materialen gefertigt sind; der Kunststoff-Metall-Mix ist eine beliebte Kombination. Dabei ist entweder die Front aus Metall und die Bügel aus Kunststoff oder umgekehrt. Für Leute, die den Natur-Look mögen, gibt es neben Brillen mit Kunststoffbügeln in Holzoptik auch Brillen mit Echtholzbügeln. Die Fassung der Gläser ist dann häufig aus dünnem Metall, das die Brille einerseits stabil andererseits unauffällig gestaltet. Gerade für Männer empfiehlt sich dieser Trend: Da viele eher zu unauffälligeren Brillenfassungen und Farben greifen, können sie mit dem Material-Mix gekonnt Akzente setzen.

Image: Thinkstockphotos, iStock, BartekSzewczyk

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.