Brautmode für Schwangere: Worauf Sie beim Brautkleid achten sollten

Durch den wachsenden Bauch und die sich verändernde Figur während der Schwangerschaft muss Umstandsmode zur Hochzeit ein paar spezielle Kriterien erfüllen. Somit wird die Modellwahl des Kleides ein wenig eingeschränkt, was aber nicht heißen soll, dass es keine schöne Brautmode für Schwangere gibt.

Ganz im Gegenteil liegt die Umstandsmode für werdenden Mütter heute genau im Trend. Eine Empirenaht und ein darunter weit schwingendes A-Linien Kleid im griechischen Göttinnen Look passt hervoragend zu einem Babybauch und lässt die Aphrodite in jeder Frau erleuchten.

Dazu passen flache, weiße Ballerinas und Federschmuck oder Perlenschmuck im Haar und der romantische Brautlook, der trotzdem unheimlich bequem ist, ist fertig.

Im Grunde sollte man auf vier wichitige Dinge achten, wenn man während der Hochzeit schwanger sein wird.

Brautmode für Schwangere: Darauf sollte man achten!

1

Das Modell

Das Kleid, welches man an seinem großen Tag tragen wird sollte unbedingt bequem sein. Das heißt es darf keine einschneidenden Korsetts oder ähnliches haben. Ideal ist ein weicher Stoff, der von allein vorm Körper weg fließt. Brautmode für Schwangere ist häufig von Empiretaillien und A-Linien-Kleidern dominiert, die sich mit den richtigen Accessoires ganz hervorragend als Brautmode eignen.
2

Der Verschluss

Hilfreich ist es, wenn das erwählte Kleid keine Reissverschlüsse, sondern Bänder zum Schnüren hat. So kann man auch bei ein paar Zentimetern mehr Umfang einen perfekten Sitz garantieren.
3

Die Träger

Auch breite Träger garantieren eine gute Passform und sorgen für genügend Halt, wenn der Busen in der Schwangerschaft ordentlich an Umfang zulegt.
4

Der Kaufzeitpunkt

Spätestens drei Monate vor der Hochzeit sollte man das Kleid kaufen, da man auch bei Brautmode für Schwangere nicht davon ausgehen kann, dass diese immer in der richtigen Größe vorrätig ist. Da man aber gerade als Schwangere schlecht einschätzen kann, wie man in 12 Wochen in dem Kleid aussieht, sollte man sich vom Fachpersonal ausgiebig beraten lassen. Ein paar Tage vor der Hochzeit kann man das Kleid dann noch einmal individuell anpassen lassen.

Tipps und Hinweise

  • In der Schwangerschaft ist das Dekolleté schön wie sonst nie und das kann man auch ruhig zeigen.

Eine Meinung

  1. Die Schwangere auf dem Bild sieht richtig gut aus. Der Empire-Stil gefällt mir sehr gut. Ich liebe fließende Stoffe!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.