Bootcut Jeans – Der Klassiker

Der Vorteil bei Bootcut Jeans und Hosen ist, dass sie ein wirklich schlankes Bein machen, vor allem wenn man sie mit hohen Stiefeln oder Schuhen trägt. Aber warum heißen die Bootcuts eigentlich so? Im Prinzip ist das ganz einfach! Wer des Englischen mächtig ist wird sehr schnell darauf kommen, dass der Begriff „Boot“ so viel wie „Stiefel“ heißt und „Cut“ natürlich nichts anderes als „Schnitt“. Somit hat die Hose also einen Schnitt, der für Stiefel geeignet ist, die unter der Hose getragen werden.

Bootcut Jeans – Wie trägt man sie?

Natürlich kann man die für die Bootcut Jeans bestimmte Variante, die Stiefel unter der Hose zu tragen, auch heute noch gern einsetzen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten: Gerade im Sommer sehen solche Hosen auch sehr gut zu offenen High Heels aus und natürlich passt auch der klassische Damenschuh dazu. Aber wer im Herbst und Winter weder Pumps noch Stiefel zu den Bootcuts tragen möchte, ist auch mit Schnürpumps sehr schick angezogen. Dazu passen enge Oberteile, die nicht zu lang sein dürfen, denn sonst wirkt der Schnitt ein wenig zu sehr wie eine „Hippiekluft“. Sehr gut passen auch Blazer, die sehr eng geschnitten sind und mit einfachen Basics kombiniert werden.

Wer jetzt mal wieder Lust auf die Bootcut Hosen bekommen hat, kann gerne mal in den Läden stöbern, denn da gibt es mittlerweile auch wieder die High Waisted Bootcut Jeans. Das sind in der Hüfte normal bis hoch geschnittene Hosen, die eine sehr schlanke Taille machen. Darüber hinaus ist der Griff in den eigenen Kleiderschrank natürlich auch möglich, denn so eine Boot-Jeans hat wohl noch jeder herumliegen.

2 Meinungen

  1. Wer gerne im Internet bestellt, kann sich Bootcut jeans auch unter der angegebenen Webseite welche bestellen.
    Wir jedenfalls haben damit gute Erfahrungen damit gemacht.
    Das Suchen in den Läden entfällt.

  2. Hallo,ich habe mich gerade einmal ein bisschen durch Ihren Blog gelesen und muss sagen, dass er wirklich sehr interessant und abwechslungsreich ist.Ganz besonders mag ich es, wie Sie verschiedene Bereiche zum Thema Frauen und Tipps im Alltag verbinden. Das ist sehr gut, weil es heutzutage nicht mehr viele Blogger gibt die sich intensiv und informativ mit ihrem Lieblingsthema beschäftigen.Genau wegen diesen Eigenschaften Ihres Blogs schreibe ich Ihnen.Ich arbeite für einen Online Shop namens DefShop der jugendlichen Frauen, die sich für Hip Hop, Fashion und Streetwear interessieren eine große Auswahl an schicken und preiswerten Modeartikeln bietet. Damit wir noch mehr Menschen mit unseren Angeboten erreichen versuchen wir gerade unseren Bekanntheitsgrad bei unserer modebewussten Zielgruppe noch mehr zu steigern.Wir wollten Sie also fragen, ob Sie Interesse daran haben unseren DefShop-Link auf Ihrem Blog zu posten oder eines unserer Produkte in einem Ihrer Blogartikel zu erwähnen.Wir werden Sie für die Zusammenarbeit auch entlohnen, denn Sie sollen dabei natürlich nicht leer ausgehen.Sie können sich sogar aussuchen, ob Sie etwas Geld oder doch eher ein paar unserer tollen DefShop Produkte für ein Gewinnspiel mit Ihren Lesern besser gefallen würden.Melden Sie sich einfach bei uns und lassen Sie uns wissen was Sie von einer Zusammenarbeit mit DefShop halten.Mit freundlichen Grüßen,Bianca WernerTeam DefShopP.s.: Da wir natürlich auch viele Sneaker anbieten, ist mir natürlich auch Ihr Artikel über die richtige Sneakerpflege sehr positiv aufgefallen : )

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.