Blinddarm OP – Wann muss sie gemacht werden?

Wann ist es also Zeit für eine Blinddarm OP? Die Symptome und Anzeichen einer Blinddarmentzündung sind vielfältig und nicht immer eindeutig. Dennoch kann auch ein Laie relativ schnell erkennen, ob es sich um Blinddarm Schmerzen oder harmlose Bauchschmerzen handelt. Die so genannte Appendizitis hat in den meisten Fällen mechanische Ursachen. Oft kommt es zu einer Verlegung des Blinddarms, in dessen Verlauf der Wurmfortsatz (Appendix) sich entzündet. Wenn die Entzündung sehr heftig ist, muss eine Blinddarm OP durchgeführt werden.

Blinddarm OP oder nur eine Reizung?

Eindeutige Hinweise auf eine nötige Operation des Blinddarms liefern starke Schmerzen im rechten unteren Bauch, die mit Übelkeit, Appetitlosigkeit und womöglich auch Erbrechen einhergehen. In vielen Fällen tritt Fieber auf, das ist aber kein Muss. Da ältere Menschen oftmals eine höhere Toleranz gegenüber Schmerzen haben, bemerken sie die Symptome nicht unbedingt. Das kann eine Perforation nach sich ziehen. Bei sogenannten Blinddarmdurchbruch kommt es zu einer Öffnung des Appendix, in dessen Folge Darminhalt und Eiter in den Bauchraum gelangen, was weitere, teilweise lebensbedrohliche, Entzündungen nach sich ziehen kann.

Appendektomie – Die Blinddarm OP

Früher wurden Blinddarm OPs noch nach dem altbekannten Vorgehen durchgeführt, was teilweise recht große Narben nach sich zog. Heute, mit den Errungenschaften der Minimal Invasiven Chirurgie, können Ärzte die Blinddarm OP teilweise ausführen, ohne dabei große Narben zu hinterlassen. Lediglich eine kleine Narbe in der Nähe des Bauchnabels kann zurückbleiben, oftmals sieht man nach einiger Zeit jedoch gar nichts mehr von der zurückliegenden Blinddarm OP.

7 Meinungen

  1. Interessant zu wissen, ich dachte immer das die Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung vor der Perforation so unterträglich sein müssten das man von sich aus ins Krankenhaus geht, aber die Information das es teilweise zur Perforation kommt bevor überhaupt irgendwelche Symphtome auftreten ist mir neu.

  2. wann kann es zu einen Blindarmdurchbruch kommen ich hatte heftige schmerzen im rechten Bauchteil und nach einer Stunde Wo ich geschlafen habe haben sich die Schmerzen gelindert Woran liegt dass?

  3. was ist wenn ein komisches gefühl wie wenn man ein luftballon aufpustet im blindarmbereich ist soll manden zum artzt

  4. Ich hatte letzten Monat einen Blinddarmdurchbruch,
    Ich kam von der Arbeit nachhause ich hatte erst leichte Bauchkrämpfe,
    doch am Abend sind diese stärker geworden, ich ging schlafen,
    das ich am nächsten Tag frisch in die Arbeit fahren kann.
    Aber so kam es nicht, am nächsten Tag wachte ich auf
    und hatte richtig Starke Schmerzen im rechten unteren Bauchteil,
    trotz Schmerzen fuhr ich in die Arbeit,
    und mein Chef sagte zu mir,
    Mensch wie siehst du denn aus, blass im gesicht und rote augen,
    dann bin ich eben wieder heimgefahren, die fahrt war sehr-sehr Schmerzhaft,
    zuhause sagte ich zu meine mum, fahr mich zum Arzt, irgendetwas stimmt nicht
    mit mir, dann war ich bei meinem Hausarzt und er meinte ab mit dir ins Krankenhaus,
    Im Krankenhaus bekam ich Schmerzmittel die nicht geholfen haben *Autsch*
    Nach der Operation, ich wachte auf, schaute mich um und wer sagts,
    Wie neu geborgen 🙂 keine Schmerzen, einfach nichts.
    Aber der Nachteil ist, man kann 2-3 tage nicht aufstehen, so war es bei mir,
    Aber nach 4 Wochen hast du schon wieder alles überstanden,
    das tragen schwerer Sachen, kann ich bis jetzt noch nicht nach 5 Wochen
    weil ich immer noch Schmerzen habe leicht, aber die vergehen auch noch 🙂
    Also geht lieber zum Arzt, ist besser so :),
    ich hatte auch Glück, und es war meine erste Operation.
    Mfg. Wolfi

  5. Hatte ähnliche Erfahrungen wie Wolfi. Bei mir ging es am Gründonnerstag morgen um 5 Uhr los. Hatte mir auch nichts dabei gedacht. Bin noch zum Arbeiten gegangen, aber nach einer Stunde bin ich dann wieder heim, weil ich so Schmerzen hatte. Zuerst hab ich mich ins Bett gelegt, aber dann hab ich mir gedacht geh zum Arzt, weil ja Feiertage vor mir lagen. Beim Hausarzt sagte man mir ein Virus geht rum. Mir wurde Blut abgenommen und daraufhin hab ich Antibiotika nehmen sollen, was ich auch getan hab. Leider hat es immer noch nicht geholfen und die Schmerzen wurden schlimmer. In der Nacht um ca. 1Uhr hab ich es dann vor tierischen Schmerzen nicht mehr ausgehalten, sodaß mich mein Mann ins Krankenhaus gefahren hat. Dort wurde ich gut aufgenommen aber die Schmerzen blieben, trotz Schmerzmittel. Am Karfreitag dann wurde ein CT gemacht, aber die Ärzte wußten immer noch nicht genau, ob es der Blinddarm ist oder etwas anderes mit dem Darm. Um halb sechs bin ich dann schließlich operiert worden. Fazit war dann, daß der Blinddarm schon geplatzt war. Wer weiß wie lange schon. Schmerzen hat man hinterher gelegentlich noch, aber man muß halt Geduld haben mit der Genesung. Hinzu kommt bei mir daß ich von einer Gebärmutter OP Verwachsungen hatte, die die OP noch schwieriger gestaltete. Bin 52 Jahre also in dem Alter kann man auch noch eine Blinddarmentzündung bekommen. Also nicht zulange warten, wenn man Schmerzen im Bauchbereich hat. Lieber gleich ins Krankenhaus. Ich hatte auch Glück wie Wolfi.

  6. ich hatte auch vor zwei wochen einen blinddarmdurchbruch. Bei mir war es dass ich übelkeit und bauchschmerzen im gesamten bauchbereich hatte. Beim arzt wurde mir blut abgenommen…meine entzündungswerte waren so hoch, dass ich sofort ins krankenhaus geschickt wurde. Dort dachte man zuerst ich hätte Magen-Darm oder eine chronische Darmerkrankung. Dann wurde aber doch ein CT gemacht und schließlich eine Bauchspiegelung, bei der man feststellte, dass der Blinddarm schon druchgebrochen war. Die Operation dauerte dann auch länger, weil der Bauch erst durchgespült werden musste….jedenfalls konnte ich die ersten Tage nach der OP auch nur unter Schmerzen aufstehen und Laufen…die wurden aber von Tag zu Tag weniger 🙂 Fazit ist, dass bei jedem Blinddarm anders sein kann!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.