Beautylösung Milch?

Milch ist ein wahrer Beauty-Booster. Der nährstoffreiche Mix aus Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen pflegt uns von innen und außen. Vor allem Haut und Haar profitieren von dem weißen Gold.

Milchbad

Schon Kleopatra wusste über die pflegende Wirkung von Milch und badete regelmäßig darin. Die Inhaltsstoffe der Milch pflegen nämlich vor allem strapazierte, trockene und sensible Haut und kurbeln die Zellerneuerung an. Dabei regeneriert das Milchfett den hauteigenen Film und die Milchsäure stabilisiert ihn. Kein Wunder also, dass Kuh- und Pflanzenmilch aus Mandeln oder Kokos immer häufiger Verwendung in Beautyprodukten finden.

Wer jedoch lieber selber anmischt, benötigt einen Liter warme Vollmilch, 2 EL Honig und eine Handvoll Meersalz. Schon ist der Badezusatz fertig. Die ideale Badetemperatur liegt übrigens bei 38 Grad.

Gesichtspflege

Mit Milch sollen auch Fältchen, Rötungen und Pickelchen verschwinden. Hierfür reinigen Sie Ihr Gesicht im ersten Schritt mit einem seifenfreien Schaum. Tragen Sie anschließend ein probiotisches Serum auf. Die enthaltenen Milchproteine spenden Ihrer Haut einen feuchtigkeitsspendenden Film, der die Fältchen minimiert. Durch das Serum ziehen aktive Milchsäurebakterien tief in die Haut ein und stärken den Säureschutzmantel. Die Milch wirkt auf die Haut entzündungshemmend, wodurch Pickel und Rötungen minimiert und vorgebeugt werden.

Wer auch hier lieber selber anmischt, benötigt für eine beruhigende und feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske 4 EL Sahn und einen TL Zitronensaft. Schlagen Sie die Mischung schaumig und tragen Sie sie nun aufs Gesicht auf. Nach 20 Minuten können Sie die Maske abtragen.

Haarpflege

Sie haben strapaziertes, sprödes Haar und eine sensible Kopfhaut? Hier helfen vor allem die entspannenden Wirkstoffe aus der Milch. Ein mildes Shampoo mit enthaltenen Milchproteinen stärkt das Haar und spendet die nötige Feuchtigkeit. Bei dünnem Haar revitalisiert und belebt eine Schonwäsche mit natürlichen Proteinen und Polyzucker. Haarspülungen mit Milchproteinen regenerieren Ihr Haar zusätzlich, ohne zu beschweren. Hafermilch-Spülungen sind besonders zu empfehlen.

Auch hier zum Selbermachen: 150 ml Brennnesseltee und 100 ml Buttermilch vermischen und ins gewaschene Haar massieren und für etwa zehn Minuten einwirken lassen.
Welche Beutayprodukte kennen Sie noch?

Foto: Fotolia, 33245519, racamani

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.