Avatar: The Game vs. James Cameron’s Avatar

Für den Film nutzte Hollywood-Regisseur Cameron eine neue Technik, bei der reale und computergenerierte Elemente zu verschmelzen, um eine ganz eigene und innovative Optik zu erreichen. Um das Spiel in 3D geniessen zu können, braucht man nicht nur die Xbox360, sondern auch einen 3D-fähigen Fernseher sowie die bereits erwähnte spezielle 3D-Brille.

Wie bei den 3D-fähigen Fernsehgeräten bleibt abzuwarten, wie gross die Nachfrage sein wird, wenn sowohl Fernseher und Spiel im kommenden Jahr erhältlich und somit kombinierbar sein werden. Natürlich wird „Avatar: The Game“ aber auch im herkömmlichen schnöden 2D spielbar sein und wahrscheinlich auch so beeindrucken.

Avatar: The Game

Film und Game drehen sich um die Auseinandersetzung mit den humanoiden-ähnlichen Wesen Na’vi auf dem Mond Pandora, auf dem Rohstoffe abgebaut werden sollen. Um dieses Völkchen unterwandern zu können, verschmelzen Wissenschaftler Menschen mit Individuen der Na’vi zu sogenannten Avataren.

Insgesamt arbeitet James Cameron seit etwa 15 Jahren an dem Stoff, der in der Kombination  Videospiel plus Kinofilm, aber sicherlich auch auf beide für sich stehenden Produkte bezogen, das Potenzial zu ganz grossem Tennis bietet.

[youtube dWCc8bRVqQ8]

4 Meinungen

  1. Zu Deinem interessanten Beitrag möchte ich anmerken, dass der Schamanismus nicht bloß seit vielen Jahrhunderten, sondern seit etlichen Jahrtausenden existiert. Der Schamanismus war sehr wahrscheinlich der Beginn aller Religionen. Der Schamanismus-Forscher Mircea Eliade hält archaische Ekstasetechniken für ein wesentliches Kennzeichen jeder Art von Schamanismus. Hierdurch soll es dem Schamanen, der Medizinmann, Priester und Magier zugleich ist, möglich sein, mit seiner Seele den Körper zu verlassen und auf weiten Reisen in Himmels- und Unterwelten mit Geistern in Verbindung zu treten. Es sind Welten, die der wissenschaftlichen Forschung unzugänglich bleiben. Die Tatsache, dass die Berichte über Schamanismus eine erstaunliche Übereinstimmung aufweisen, stimmt nachdenklich.

  2. Danke für den Hinweis; die Jahrhunderte waren eine kleine Untertreibung meinerseits, korrekter müssen es natürlich Jahrtausende sein 🙂 Ich werde den Beitrag für eine größere Verständlichkeit ändern.

  3. Das Game sieht gut aus. Habe die Doku gesehen und was er über die Entwickler bei Ubisoft zu sagen hat, klingt vielversprechend. Hoffen wir mal auf das beste. Der Film wird sowieso genial!

  4. dieser Ruf nach der Forschung und messbaren Beweisen und der Versuch eine Methode der ein magisches Weltbild von Ganzheitlichkeit zu Grunde liegt in unser modernes eingeschränktes wissenschaftliches reinzupressen finde ich nicht wirklich hilfreich….Schamanismus ist mehr als man im Moment messen kann…aber erstaunlicher Weise finden sich gerade in der Quantenphysik und den neuen Theorien z.B. Morphogenetische Felder etliche Übereinstimmungen und Parallelen zum Schamanismus.GrussIvy

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.