Automatisierte Getriebe für kleine Opel Modelle

Für dichten Stadtverkehr und enge Parklücken ist ein Kleinwagen ideal. Doch nach zahllosen Schalt- und Kuppelvorgängen im Stop-and-Go wünscht sich so mancher ein Automatikgetriebe. Drei kleine Opel Modelle bieten daher nun Automatik-Komfort.

Für Kleinwagen sind klassische Wandler-Automaten oft zu teuer. Der Unterschied zwischen Pkw mit manuellem oder automatischem Getriebe kann Tausende Euro betragen. Wer diesen Luxus kostengünstig genießen möchte, könnte in den Opel Kleinwagen Karl, Adam und Corsa fündig werden. Für diese Fahrzeuge offerieren die Opel Händler das automatisierte Schaltgetriebe Easytronic 3.0 der jüngsten Generation. Es liegt einem für kleinere Motoren optimierten Schaltgetriebe, das im Automatik-Modus die Schalt- und Kuppelvorgänge vollständig per Elektrohydraulik übernimmt. Außerdem reduziert das automatisierte Schaltgetriebe den Spritverbrauch gegenüber den serienmäßigen Fünfgang-Handschaltungen der Opel Modelle vor allem im Stadtverkehr deutlich.

Mehr Ruhe und Agilität für die Opel Modelle

Die Easytronic 3.0 verbindet in den Opel Kleinwagen Automatik-Komfort mit der Wirkkraft einer Handschaltung und stellt damit eine ökonomisch wie ökologisch interessante Option dar. Verglichen mit früheren Generationen erhöht die Easytronic den Antriebskomfort merklich. Sie trumpft mit kürzeren Reaktionszeiten und folglich flotteren wie auch harmonischeren Schaltvorgängen auf. Die selbsttätig agierende Schaltbox der Opel Modelle kommt zudem mit einem besonderen Zahnradsatz. Die weite Übersetzungsspreizung dieses Fünfgang-Radsatzes verringert die Motordrehzahl von Karl, Adam und Corsa – etwa bei Autobahnfahrten – auf ein angenehm geringes und damit auch leiseres Niveau.

Was kostet der Spaß in den Opel Kleinwagen?

Weiterhin erlangen die kleinen Opel Modelle dank Easytronic 3.0 einen Kriechmodus ähnlich dem eines Automatikgetriebes für langsame Passagen. An Ampeln stellt das stets mit der Easytronic kombinierte Start/Stop-System für einen unmittelbaren Motorstart. Wer zwischendurch mal selbst einen Gangwechsel vornehmen mag, kann dies 3.0 einfach durch Ziehen oder Drücken des Wählhebels bewerkstelligen. Die Kombination des Besten aus zwei Getriebe-Welten gibt es zum erschwinglichen Aufpreis von 200 Euro im Vergleich zur rein manuellen Fünfgang-Schaltung beim Opel Karl. Den Opel Adam Preis steigert die Automatisierung um 600 Euro, beim Opel Corsa schlägt sie mit 575 Euro zu Buche.

Bild: ©Adam Opel AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.