Automatenspiele im Internet – was macht Online-Slots besonders?

Automatenspiele im Internet – was macht Online-Slots besonders?

Jährlich tragen deutsche Bundesbürger Summen in Milliardenhöhe in Casinos oder Lotto-Annahmestellen. Allein im Jahr 2014 lagen die Umsätze der Branche bei mehr als 34 Milliarden. Dies geht aus einer Erhebung der DHS hervor. Mit mehr als 20 Milliarden Euro haben Automaten hier den Löwenanteil. Einer freut sich hierüber auf jeden Fall – der Fiskus. Denn Glücksspiel generiert Steuereinnahmen, die 2014 bei etwa 1,12 Milliarden Euro lagen. Der einarmige Bandit bekommt seit einiger Zeit allerdings Konkurrenz. Der Grund: In den letzten Jahren ist der Markt für Online-Casinos gewachsen. Und diese bieten Video-Slots inzwischen nicht nur als Echtgeld-Variante an.

Leider ist es schwierig, die Migration von Casinospielern in Richtung Internet anhand von Zahlen darzustellen. Schätzungen gehen von mehreren hundert Milliarden US-Dollar aus. Den überwiegenden Anteil steuern klassische Casinobetriebe bei. Aber: Der Online-Markt wächst stetig. Schließlich genießen Spieler hier einige Vorteile. Man ist weder auf Öffnungszeiten angewiesen und auch folgende Aspekte entfallen:

  • Dresscode
  • Beschränkung auf nur ein Spiel gleichzeitig
  • Kosten für Verzehr

Sind Spielautomaten damit Schnee von gestern? In diesem Artikel sollen die Unterschiede zwischen physischen Automaten und Online-Slots einmal genauer erklärt werden.

Video-Slots – verschiedene Modi für jeden Spieltyp

Online- oder Video-Slots sind die Adaption des „einarmigen“ Banditen, den aus Las Vegas jeder kennt. Auch wenn sich Internetcasinos in Bezug auf:

  • Kartenspiele wie Baccarat, Poker oder Black Jack,
  • das Live Dealer Angebot und
  • Prämien und Bonusprogramme

deutlich unterscheiden, sind Slots – so die Kurzform – fast immer vorhanden. Dabei verfolgt jedes Casino seine recht eigene Strategie. In den Nischen werden Spieler Anbieter mit recht ähnlichem Angebot finden. Größere Casinobetreiber leisten sich hingegen Eigenentwicklungen.

In diesem Zusammenhang muss auch auf zwei unterschiedliche Spielmodi eingegangen werden. Das Spielen an Slots mit Echtgeld ist die verbreitete Variante. Hier spielt der Besucher um eine festgelegte Gewinnsumme – entsprechend der verfügbaren Gewinnlinien – und den Jackpot. Dieser kann progressiv sein. Letzteres bedeutet, dass mit jedem Spielereinsatz die Jackpotsumme wächst. Auf diese Weise sind zweistellige Millionengewinne durchaus möglich. Laut Guinnessbuch lag der bisher höchste Jackpotgewinn bei mehr als 17 Millionen Euro.

Daneben dürfen Besucher auch mit virtuellem Guthaben an den Video-Slots Platz nehmen. Hier wird einfach aus Spaß gespielt. Casinos stellen diesen Modus inzwischen oft sogar auf Dauer „kostenlos“ zur Verfügung. Deren Ziel ist am Ende natürlich aber immer ein Deposit (Einzahlung) und das Echtgeldspiel.

Online-Slots vs. stationäre Spielautomaten – der Vergleich

Auf den ersten Blick liegen zwischen Slots im Internet und stationären Spielautomaten Welten. Spätestens mit dem ersten Spiel werden die Unterschiede geringer. Was beide Varianten klar unterscheidet, ist die Spielvielfalt. Online ist es möglich, diverse Spiele parallel zu spielen und alle Automaten – auch im Auto-Play – zu bedienen.

Gleichzeitig dürfen sich beim Video-Slot Spieler mit wenigen Klicks entscheiden, wie viele Gewinnlinien sie bedienen. Der Vorteil: Im Internet rufen Beginner einfach Spielguides und Gewinntableau bei Bedarf ab. Zudem stehen hier Slots mit einer unterschiedlich großen Zahl an Walzen zur Verfügung.

Gerade im Hinblick auf Spielvielfalt und Bedienung ziehen Video-Slots davon. Das Flair und Ambiente eines echten Casinos können die Slots aber nur simulieren. In Bezug auf den „Zufall“ muss jedem Slot-Spieler eines klar sein: Sowohl Automaten im Casino als auch im Internet haben immer eine Auszahlungsquote von weniger als 100 Prozent. Letztlich wird der Betreiber auf lange Sicht der Gewinner sein.

Video-Slots – hier ist für jeden Geschmack was dabei

Im Bereich der Online-Spielautomaten hat sich in den letzten Jahren eine sehr breite Palette verschiedener Games etabliert, wie auf Automatenspiele.com zu sehen ist. Einige Neuentwicklungen werden durch die Casinobetreiber am Markt etabliert, bleiben in der Regel aber ein Alleinstellungsmerkmal. Zu den Klassikern der Branche gehören verschiedene Slots.

  • Book of Ra: Hierbei handelt es sich um eines der sehr bekannten Online-Slots. Book of Ra entführt ins Alte Ägypten. Gespielt wird mit fünf Walzen und mehreren Gewinnlinien. Vor jedem Dreh kann deren Zahl – wie auch die Einsatzhöhe – angepasst werden.
  • Sizzling Hot: Wie Book of Ra ein Klassiker der Szene. Grafisch setzt der Slot einfach auf Früchte, die 7 und einige weitere Symbole. Bei Sizzling Hot handelt es sich ebenfalls um einen Slot mit fünf Walzen.
  • Quest for Gold: Der Slot ähnelt den beiden genannten Automaten in der Spielweise, unterscheidet sich aber optisch. Quest for Gold ist zwar nicht ganz so bekannt wie Book of Ra, erfreut sich aber dennoch treuer Fans.

Online-Slots als Beginner: Die ersten Schritte

Wer bei Video-Slots einsteigen will, will Spaß haben und hofft vielleicht auf einen Gewinn. Grundsätzlich ist hier eine gewisse „Grundstrategie“ anzuraten. Prinzipiell ist empfehlenswert, nach den Auszahlungsquoten des Casinos zu suchen. Hiermit wird schnell klar, welches Slots das größte Potenzial haben.

Zu Beginn setzen Einsteiger nicht alles auf eine Karte. Es zahlt sich aus, den Slot im Spielgeld-Modus zu testen. Gleichzeitig sind für die ersten Schritt Slots mit wenigen Walzen zu bevorzugen. Einsätze und Komplexität des Spiels werden langsam gesteigert.

Fazit: Slot spielen – online bequem von der Couch aus

In den letzten Jahren haben Spielbanken Konkurrenz bekommen. Noch ist der Anteil der Online-Casinos am Markt überschaubar. Dennoch zeichnet sich mittlerweile ein stetes Wachstum ab. Motor der Entwicklung sind auch die Slots. Spielautomaten gibt es online inzwischen in verschiedenen Formen und Varianten – mit drei Walzen oder fünf Walzen und mehr. Wer einfach des Spaßes wegen spielt, nutzt am besten den Spielgeld-Modus. Mehr Risiko verspricht die Echtgeldvariante. Hier ist der Einstieg sehr genau zu planen und natürlich sollten Spieler sich vor den Gefahren der Spielsucht in Acht nehmen. Ein Spielchen zum Spaß ist kein Problem – aber eine Einkommensquelle stellen Online-Slots ganz eindeutig nicht dar. Wer dies beherzigt, kann mit Online-slots durchaus viel Spaß haben.


Bildquelle: Fotolia, 105960548, Cybrain

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.