Aus die Maus, die alte Rechtschreibung muss raus…

Also noch mal für alle, auch wenn sogar Straßenschilder und vor allem viele Journalisten es immer wieder gerne ignorieren: Das ß ist nicht abgeschafft worden!! Nur nach einem kurzen Vokal wird ß mit ss wiedergegeben. Man schreibt: Schloss, Fass, Fluss, Missverständnis usw. Berühmtester Vertreter dieser Änderung ist die Konjunktion dass. Nach langen Vokalen jedoch bleibt das ß! Es heißt also: draußen und nicht draussen, sowie genießen, Fuß und Maß.

Weitere Regeln der Laut-Buchstaben-Zuordnung:

Treffen drei gleiche Buchstaben aufeinander, bleiben sie alle erhalten, so z. B. in Bestellliste, Auspuffflamme und natürlich bei der beliebten Schifffahrt. Bei drei gleichen Vokalen empfiehlt sich die Verwendung des Bindestrichs: Tee-Ei, Kaffee-Ernte.

Das ph kann in phon, phot und graph durch f ersetzt werden: Diktafon, Fotosynthese, Geografie.

Quelle: Duden-Newsletter 27.07.2007

2 Meinungen

  1. Es wird die Zeit kommen – ich sehe sie bereits -, wo man geneigt sein könnte, die Vielzahl an Übergeneralisierungen zu thematiseren, die vielerorts um sich greifen.Ich vermute, hier stellen sich gerade diejenigen Schreiber selbst ein Bein, die weder das ehemalige noch das aktuelle Rechtschreib-Regularium vernünftig beherrschen. Vielleicht verspüren sie aber auch nur nicht den Drang, im Zweifelsfall einfach mal ins dicke gelbe Buch zu schauen.Gerade heute bin ich wieder einmal in einem Online-Medium auf ein „in wie fern“ gestoßen, das sowohl in alter wie in aktueller Schreibung zusammengeschrieben wird.

  2. Herzlichen Dank! Hab in diesem Moment gesucht ob es nun draussen oder draußen heißt (und nicht heisst, wie ich gelernt habe). In Anbetracht desse, dass der Artikel von gestern ist, ein schöner Zufall!GreetzTraumtorschuetze

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.