Auf Yucatán zu Besuch bei den Maya

Die Halbinsel Yucatán ragt weit in die Karibik hinein und ist geschmückt durch Flora und faszinierende Tempel. Yucatán ist somit der wohl schönste Zipfel Mexikos. Das sanfte Meeresrauschen mischt sich mit Salsa-Rhythmen und einem warmem Tropenwind.


Die Halbinsel Yucatán gehört mit ihren Städten Cancún und Mérida zu Mexiko und trennt den Golf von Mexiko vom Karibischen Meer und grenzt im Süden an Guatemala und Belize.

Hier, rund 9000 Kilometer und zwölf Flugstunden von Deutschland entfernt, locken das ganze Jahr 22 bis 35 Grad. Von November bis April schein fast immer die Sonne. So auch im Küstenort Playa del Carmen, etwa 70 Kilometer südlich von Cancun. Der kleine Ort bietet alles, wofür Gäste aus der ganzen Welt Yucatán lieben: durch bunte Fußgängerstraßen flanieren, in kleinen Bodegas schlemmen und feiern. In den beliebten Gassen findet man Souvenirläden, urige Restaurants und Bars, die mit feurigen Tortillas und Gitarrenklängen zu einem Erlebnis werden.

Wer die schönsten Strände Mexikos sucht, macht einen Abstecher zur traumhaften Insel Cozumel vor der Küste. Doch Yucatán ist mehr als ur eine Fiesta Mexicana. Wer Playa del Carmen in Richtung Süden verlässt, trifft bald auf Spuren der Maya – den Tempel von Tulum, der majestätisch auf hohen Steilklippen über dem Meer thront. Er ist jedoch nicht das einzige geheimnisvolle Bauwerk, dass uns die indianische Hochkultur aus ihrer Blütezeit zwischen dem vierten und neunten Jahrhundert hinterließ: Auch der Weg zur Königsstadt Chichen Itza mit all ihren Maya-Ruinen ins Zentrum der Region lohnt sich. Wer gut zu Fuß ist, sollte die 91 Stufen zur Spitze der Pyramide El Castillo emporsteigen – der einzigartige Ausblick über die Ruinen und der bis zum Horizont üppig wuchernde Urwald ist es wert. Tief hinunter geht es dagegen in die Cenotes. Das sind bizarre unterirdische Tropensteinhöhlen. Das Besondere: viele stehen unter Wasser und sind deshalb auch ein beliebtes Ziel für Taucher.

Ins Schwärmen gerät man auch bei einem Ausflug in Yucatáns Hauptstadt Mérida, die mit schönen Kolonialhäusern und riesigen Märkten verzaubert. Das Nachtleben lässt sich am besten in Cancún genießen – mit einer Margerita und unbändiger mexikanischer Lebenslust. Lassen Sie sich davon auch mal anstecken…

Video: YouTube (www.youtube.com/watch?v=t4qbkSU7Xfs)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.