Auch das noch: Iran plant Satellitenstart

(Foto: www.iran-daily.com)

Laut dem amerikanischen Luft- und Raumfahrtmagazin „Aviation Week & Space Technology" will der Iran einen Satellitenstart mit einer Rakete aus eigener Produktion durchführen [AviationWeek.com : Iran Set to Try Space Launch].

Mit einer zu diesem Zweck modifizierten Rakete des Typs Shahab-III wollen die Iraner vermutlich einen selbstentwickelten Aufklärungs- satelliten vom Typ „Mesbah" in den Orbit schießen. Der Satellit soll einen Durchmesser von einem Meter haben und mit einer Kamera ausgestattet sein, die eine maximale Auflösung von 2 bis 3 Metern ermöglicht.

Ein iranischer Satellit ist allerdings kein Novum. Bereits im Oktober 2005 wurde ein Forschungssatellit vom Typ „Sina-1" vom russischen Weltraumhafen Plesetsk aus ins All geschossen. Der Satellit reiste an Bord einer russischen Trägerrakete des Typs Kosmos 3M in den Orbit.

Aufklärungs- und Kommunikationssatelliten benutzen bereits 43 Nationen – incl. dem Iran. Provokativ wirkt die Tatsache, dass die zur Stationierung von Flugkörpern in der Erdumlaufbahn notwendige Technologie Iran irgendwann auch zum Bau ballistischer Inter- kontinentalraketen befähigen könnte. Bisher hat Russland den Transport für das iranische Weltraumprogramm übernommen.

Uzi Rubin, ein israelischer Experte vom "Jerusalem Center for Public Affairs" menetekelte gleich ein neues Horrorszenario: "A recon- naissance satellite of reasonable performance should weigh about 300 kg. Once Iran learns how to put 300 kg. into earth orbit, it could adapt the satellite launcher into an ICBM that could drop more than 300 kg anywhere in the world. Remember the impact on the U.S. of Russia's launch of Sputnik"

Überhaupt wird dem Iran neuerdings allerhand zugetraut – eine regelrechte Hightech-Nation soll sich unter Anleitung technikbegeisterter Mullahs am Golf entwickelt haben [Wilde Spekulation: Iranischer Atomtest mit nordkoreanischer Hilfe noch 2007?].

Die Chefarztfrau

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.