Artothek in München – Kunstverleih im Stadtmuseum

Das Konzept der Artothek stammt aus den Niederlanden und Skandinavien, wo seit den 20er Jahren Kunst verliehen wird. Heute gibt es mehr als 150 Artotheken in Deutschland.

Artothek in München – Kunstvermittlung und Kunstförderung

Die Artothek in München gibt den Besucher Kunstgegenstände gegen eine geringe Gebühr auszuleihen, da in einer Kunstaustellung oder Museum oftmals nicht die Gelegenheit geboten wird, sich intensiver mit einem Kunstwerk zu beschäftigen. Durch das Entleihen in einer Artothek kann das Werk mit nach Hause genommen und in vertrauter Umgebung auf sich wirken gelassen und sich in Ruhe damit auseinandergesetzt werden.

Durch den Kunstverleih der Artothek werden die Stücke auch den Familienangehörigen und Besuchern zugänglich. Diese Kunstvermittlung auf dem zweiten Weg hat das Ziel auch Menschen, die bisher keinen Kontakt zu zeitgenössischer Kunst hatten zu erreichen. Darüber hinaus können Künstler ihre Werke einem breiten Publikum präsentieren und einen weiteren Absatzmarkt finden.

Kunstverleih im Stadtmuseum zeitgenössischer Kunst

Die Münchner Artothek wurde 1986 gegründet und ist ständig mit etwa 1500 Exponaten ein der umfangreichsten Kunstverleihe in Deutschland. Welche Werke von vorwiegenden regionalen Künstlern erworben werden, entscheidet eine Ankaufskommission. Angefangen von jungen Absolventen der Kunstakademie bis zu internationalen Künstlern werden alle Stilrichtungen gefördert.

Die Artothek befindet sich im Stadtmuseum München. Die Räume der städtischen Galerie werden auch für Einzelpräsentationen, Themenausstellungen und Lesungen genutzt. Zur Ausleihe in der Artothek München sind alle Bürger im Raum München berechtigt. Je nach Wunsch können Stücke 1,2, oder 4 Monate ausgeliehen werden. In den Leihgebühren ist die Versicherung der Bilder bereits enthalten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.