Apfelknödel selber machen

Diese Süßspeise schmeckt wahrscheinlich jedem, der Äpfel mag. Sie können sie aber auch gut mit Birnen zubereiten, ganz nach Belieben als ein süßes Hauptgericht oder Dessert. Die Apfelknödel werden in einem Wasserbad zubereitet, das ist nicht besonders schwer und dauert nur etwa 15 Minuten.

Apfelknödel: Die Zutatenliste

Zutaten für Apfelknödel

  • 2 große säuerliche Äpfel
  • 2 Brötchen
  • 250 Weizenmehl (Type 405)
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
 

  • Prise Salz
  • etwas Zimt (nach Belieben)
  • etwas Vanillemark oder Vanillezucker (nach Belieben)
  • 3 EL Milch

 

Apfelknödel: Die Zubereitung

1

Vorbereitung

  • Weichen Sie für die Apfelknödel zunächst die Brötchen ein in einer Schüssel mit kaltem Wasser.
  • Vermischen Sie das Mehl mit einer Prise Salz und eventuell Zimt und/oder Vanille.
  • Waschen, schälen, vierteln und entkernen Sie die Äpfel. Anschließend schneiden Sie diese in möglichst kleine Würfel.
  • Schlagen Sie die Butter sehr schaumig.

2

Fertigstellung des Teiges

Drücken Sie die Brötchen gut aus, lassen Sie sie abtropfen in einem Sieb und geben Sie sie zur Butter. Fügen Sie die Eier hinzu und vermischen Sie alles gut miteinander. Geben Sie Mehl und Milch unter ständigem Rühren zur Masse und als letztes die Apfelstückchen.

3

Kochen der Klöße

Bringen Sie reichlich gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen. Füllen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser. Halten Sie einen Löffel in das Wasser in der Schüssel und stechen Sie anschließend mit dem nassen Löffel aus dem Teig Knödel und legen Sie diese in den Kochtopf mit dem Salzwasser. Wiederholen Sie dies, bis der Teig ganz aufgebraucht ist. Lassen sie die Knödel in siedendem Wasser für 15 Minuten ziehen.
Nehmen Sie dann die fertigen Knödel mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser und lassen Sie sie gut abtropfen. Servieren Sie die Knödel heiß und mit einer der unten genannten Beilagen.

4

Passende Beilagen

Zu dem Rezept Apfelknödel passen beispielsweise gemahlene Nüsse, eine Zucker-Zimt-Mischung, Eiscreme (Sorte nach Geschmack), Schlagsahne, Vanille – oder eine andere Dessertsauce.

  Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. Belladonna LebensArt

    Der Artikel gefällt mir ausserordentlich gut mit vielen interessanten Tips. Weiter so !

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.