Anleitung zum Adobe Flash Player konfigurieren

Den Adobe Flash Player konfigurieren geht im Prinzip ganz einfach und doch werden sich die Wenigsten damit beschäftigen. Da man das Tool nicht wie bei anderer Software direkt aufruft, sondern es im Hintergrund mitläuft – beispielsweise, wenn man sich Videos auf YouTube ansieht, die ohne die Browserseinstellungen eines Flash Players in der neuesten Version gar nicht laufen würden –, ist  es nötig, sich die Settings online genauer anzusehen. Hierfür gibt es den sogenannten Einstellungs-Manager, mit dem man auf einer Webseite den Adobe Flash Player konfigurieren kann.

Adobe Flash Player konfigurieren: So wirds gemacht!

1

Macromedia Webseite

Zunächst muss man mit dem ganz normalen Browser ins Internet. Denn den Einstellungs-Manager findet man auf der Webseite von Macromedia, wo man dann den Adobe Flash Player konfigurieren kann.

2

Einstellungs-Manager

Den Einstellungs-Manager kann man leicht für ein Bild halten, doch tatsächlich ist dieser direkt in die Webseite eingebunden. Über die Bedienfelder und Reiter kann man nun die Browsereinstellungen verändern.

3

Globale Zugriffseinstellungen

Hiermit kann man die Frage des Flash Players einstellen, ob etwas zugelassen werden soll oder nicht (vor allem für Kameras und Mikrofone).

4

Globale Speichereinstellungen

Vermutlich die wichtigste Option beim Adobe Flash Player konfigurieren: Festplattenspeicherplatz wird hiermit für noch nicht besuchte Webseiten und ihre Inhalte festgelegt.

5

Globale Sicherheitseinstellungen

Hier stellt man das Verhalten für SWF- oder FLV-Inhalte mit älteren Sicherheitsregeln ein.

6

Globale Benachrichtigungseinstellungen

Wenn man benachrichtigt werden möchte, wenn es neue Flash-Versionen gibt, so stellt man dies hier ein.

7

Website-Zugriffseinstellungen

Dieses Bedienfeld beschäftigt sich mit den bereits besuchten Webseiten.

8

Website-Speichereinstellungen

Bereits besuchte Webseiten und die gespeicherten Daten und ihre Größe können hier verändert und gelöscht werden.

9

Einstellungen für die Wiedergabe geschützter Medien

Für manche Medien benötigt Flash eine Lizenz – hiermit kann man sie verwalten.

10

Peer-Assisted-Networking

Wenn man sich mit anderen Usern die Daten teilt, wird die Qualität der Videos besser. Die Einstellungen für ein solches Netzwerk findet man unter diesem Reiter.

Tipps und Hinweise

  • Um als regulärer User Flash optimal nutzen zu können, muss man lediglich eine neue Version installieren.
  • Die Konfiguration kann nur online und direkt bei Adobe bzw. Macromedia durchgeführt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.