Alufelgen und Stahlfelgen für Winterreifen

Alufelgen und Stahlfelgen für Winterreifen

Dabei stellt sich dann schnell die Frage ob man dabei Alufelgen oder Stahlfelgen verwenden soll. Generell ist natürlich beides möglich. Der Nutzen der Felge für den Winterreifen wird sowohl bei den Stahlfelgen, als auch bei den Alufelgen erfüllt.

Meist ist die Auswahl der Frage ob man Alufelgen oder Stahlfelgen verwenden soll, eine Frage der Vorliebe und natürlich des Geldbeutels.

Alufelgen für Winterreifen

Alufelgen haben den einfachen Vorteil das sie besser aussehen und man gleichzeitig auf Radkappen verzichten kann. Sie sind außerdem sehr leicht und schonen so die Radaufhängung und erreicht damit einen ruhigeren Lauf. Leider sind diese aber im Vergleich zu den Stahlfelgen sehr Bordsteinempfindlich.

Ein weiterer Nachteil ist, dass sich der heiße Bremsabtrieb in den Schutzlack der Alufelge brennt. Durch das im Winter zur Vermeidung von Glätte vorhandene Streusalz auf den Strassen, wird die Felge dann an den nun mehr ungeschützten Stellen, die Felge förmlich “aufgefressen“. Zudem sind Alufelgen für Winterreifen in den meisten Fällen teurer als Stahlfelgen.

Stahlfelgen für Winterreifen

Stahlfelgen sind die meistverbreiteste Art von Stahlfelgen bei Winterreifen, da sie den einfachen Vorteil haben, dass sie nicht sehr anfällig für die schlechten Witterungsverhältnisse im Winter sind und dazu mit am günstigsten sind. Nachteil ist das sie meist nicht sehr gut aussehen und so die Verwendung von Radkappen erforderlich ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.