Achtung Sommer ! – Tipps für Hypochonder

Im Juli und August kommt er noch – der wahre Heuschnupfen, denn das Heu wird eingebracht. Stämmige Männer mit freien Oberkörpern werden das goldgelbe Stroh von den raspelkurzen Feldern holen und dabei … ich schweife ab. Es ist noch einmal Leidenszeit für Großstadtallergiker, die es in die Parks oder gar aufs Land zieht. Jetzt werden sie alle erst recht zum Antihistaminkum Loratadin greifen, auch wenn es manchen noch immer sooo müde macht. Oder sind Sie Cetirizindihydrochlorid-Junkie, der auf die mildere Gabe steht? Vielleicht geht ihnen ja das Weleda-Heuschnupfenspray durch die Nase und nimmt etwas vom Schleimen und Drücken, vom Jucken und den Tränen. Seeluft sei noch immer das beste Rezept, heisst es. Oder ein reinigendes Gewitter. Aber wer will schon raus aus Berlin, der Stadt, die mit dem Stadtfest und dem CSD, den tausend Attraktionen und Millionen Möglichkeiten prahlt, wie keine sonst im stickigen Europa? Wo es zwar im Sommer am schönsten ist, aber eben auch noch immer am pollenreichsten. Und wer will schon jeden Tag Unwetter, dass die Hasenheide wackelt ? Zwischen Tiergarten und Lincke-Ufer empfiehlt sich Zusatz zum Nasen-Augen-Auslaufschutz das gute alte Calcium. Als Brausetablette eingeführt (oral – mit Flüssigkeit), stärkt es die Abwehr, holt den letzten Pollen-Libero nach vorn in die Offensive, macht hinten dicht und vorne auf und kann in Verbindung mit einem mittel-stürmenden Kompaktset aus der Apotheke an der gegnerischen Nies-Mannschaft vorbei und verwandeln – für einen schnieffreien Sommer. Und wenn es juckt und brennt, dann ist Muttis Heilsalbenschränkchen hoffentlich nicht allzu weit weg. Ringelblumensalbe hilft bei Jucken der Haut und bei Nesselsucht darf es Nachtkerzenöl sein. Das gibt es sogar in Kapseln – toll! Und sollte Ihnen allzu unangenehm heiss sein und die Allergie nebst Sonnenglühen zu brennendem Verlangen nach Abkühlung führen, dann machen sie sich doch ein Kleiebad. Bei 37-38 Grad mit gemahlener Kleie aus dem Reformhaus für 20 Minuten in der Wanne entspannen – dann eine Cremepackung mit Panthenol und sie werden wieder strahlen. Ganz hippe Hypochonder haben längst das Thermalwasser aus der Dose entdeckt. Das beseitigt lästiges Jucken in den Augen in Sekunden, ist dabei unauffällig (weil handtaschenklein) und bietet sich als guter Stoff gegen Rötungen der Haut. Und sagen sie nicht dies wären nur Tipps für Mädchen gewesen. Ich hab das alles probiert…

mehr auch hier: www.shape-fm.de/blog

Eine Meinung

  1. …und im winter schön regelmäßig zur akupunktur gehen, dann kann man im nächsten frühling die blümchen riechen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.