Abgesoffen, Splash! ist am Boden!

Schon letztes Jahr stellte das Wetter dem Festival ein Bein und dann das, "Im zweiten Jahr in Folge ist das splash! Festival buchstäblich abgesoffen. Dauerregen, Unwetterwarnungen und frostige Temperaturen. […] Fakt ist: splash! ist am Boden!
Für dieses Jahr war alles auf eine Karte gesetzt. […] Drei Tage Regen kostet Besucher, zerstört jede gute Stimmung und verursacht riesige Folgekosten. … wenn man hilf- und machtlos zusehen muss, wie Hoffnungen, Träume und Wünsche davonschwimmen tut dies einfach unendlich weh. Über dem splash! Festival schwebt nun eine riesige untragbare finanzielle Belastung. Derzeit ist unklar, wie das Festival dies überstehen soll."

So beschreiben die Organisatoren die dramatische Situation auf der Homepage des Festivals nach dem Unwetter-Wochende vor vierzehn Tagen.

Damit die Kosten gedeckt werden können und der 10. Geburtstag des Festivals doch noch stattfinden kann wird um Spenden gebeten. Der Spendenaufruf hat auch schon gefruchtet und mittlerweile sind immerhin 27% der benötigten Euros auf das Konto der Veranstalter geflossen. Ein Logo auf der Sartseite informiert über den aktuellen Stand, wenn es komplett ausgefüllt ist, kann Splash! 2007 stattfinden. Auch viele MusikerInnen sind hilfsbereit und haben freiwillig auf Teile oder auf ihre gesamte Gage verzichtet.

"Für ein Benefizkonzert Anfang November in der Chemnitz Arena soll die Sensation des diesjährigen Festivals wiederholt werden: 'Splash meets Classic'. Ursprünglich sollte der gemeinsame Auftritt der Chemnitzer Robert-Schumann-Philharmonie mit namhaften deutschen Rappern wie Samy Deluxe und Curse einmalig sein." (sz-online)

www.splash-festival.com

2 Meinungen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.