5 Romantik-Tipps – so kribbelt’s wieder im Bauch

Romantik?! „Wenn ich das schon höre“, denken Sie sicher. „Dafür habe ich nun wirklich keine Zeit…“

Machen wir uns nichts vor. In jede Beziehung kehrt irgendwann der Schlendrian ein. Zwischen Rechnungen, die bezahlt werden wollen, geschäftlichen Terminen, Besuchen beim Kinderarzt und der Frage, was am Wochenende zum Mittagessen auf den Tisch kommen soll, bleibt oft keine Zeit für die Liebe. Ewig sollten Sie so allerdings nicht weiter durch Ihre Partnerschaft trotten, denn nach der Routine kommt schnell die Langeweile und Lust auf neue Reize, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Begeben Sie sich auf Romantik-Nachhilfe. Liebes-Expertin Nina Deißler verrät in ihrem neuen Buch „Für immer verliebt – Was Paare wirklich glücklich macht“ (erscheint am 4. Februar 2014 im Humboldt Verlag), alles was Sie brauchen, um beschwingt und freudig Seite an Seite  durchs Leben zu gehen. Wie erhält man die Verliebtheit und was ist das überhaupt? Wie wächst und wie bleibt sie? Gemeinsam mit Ehemann Claudius Mach nimmt sie ihre Leser mit auf eine Reise, die man sofort mit seinem Lieblingsmenschen antreten möchte. Lesen lohnt sich!

Für alle, die zeitlich wirklich knapp sind, haben wir 5 Tipps, die Ihnen ganz schnell wieder weiche Knie bescheren – und zwar mit genau dem Menschen, an dessen Seite Sie jeden Morgen aufwachen.

Sorgen Sie gleich heute für Schmetterlinge in Ihrem Bauch – mit diesen Tipps kommt das große Kribbeln zurück!

Tipp 1: Verliebte Spaziergänge
Wann haben Sie sich zuletzt Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang genommen? Keine Ahnung?! Dann nichts wie rein in die bequemen Schuhe. Gehen Sie mit Ihrem Schatz durch den Wald oder an den Strand. Dick eingemummelt, mit Mütze, Schal und einem Handschuh (Sie sollen schließlich Händchen halten). Nehmen Sie eine Thermoskanne mit Tee (oder Glühwein) mit. Dann können Sie es sich gemeinsam auf einer Bank gemütlich machen, sich tief in die Augen schauen und einfach nur das Kribbeln genießen, das sich in Ihrem Bauch breit macht.

Tipp 2: Gönnen Sie sich einen Wellness-Tag
Keine Lust auf verschmustes Lakenwühlen? Wahrscheinlich fehlt Ihnen die Zeit, entspannt zu sein. Gehen Sie gemeinsam in einer Wellness-Oase baden. Gönnen Sie einen Tag in der Sauna oder im Dampfbad. Auch schön: eine Partnermassage. Nach so einem Tag steht einer romantischen Nacht nichts mehr im Wege.

Tipp 3: Seien Sie gemeinsam kindisch
Am Abend sind viele Spielplätze gespenstisch leer. Machen Sie im Dämmerlicht einen Ausflug auf die Schaukeln und Klettergerüste. Schaukeln, rutschen, klettern – seien Sie mal wieder richtig albern und verspielt! Lachen Sie sich Glückstränen in die Augen.

Tipp 4: Machen Sie den Vorleser
Es ist wissenschaftlich bewiesen: Paare, die im Schlafzimmer einen Fernseher haben, haben weniger romantische Nächte. Sie brauchen die Berieselung, um einzuschlafen?! Vorschlag: Lesen Sie sich gegenseitig etwas vor. Das ist romantisch, erzeugt innere Bilder und verschafft ein angenehmes Gefühl von Nähe. Vor allem, wenn es sich bei Ihrer Lektüre um etwas gediegen Obszönes handelt. Thriller sind auch gut, da sich das Angsthäschen an besonders gruseligen Stellen an den unerschrockenen Hasenhasen kuschelt.

 Tipp 5: Feiern Sie Ihre Liebe mit einem Gläschen Schampus
Ein prickelnder Schlummertrunk hat schon manch eine müde Lende in Wallung gebracht. Trinken Sie nicht auf der Bettkante im Schlafzimmer. Nein, feiern Sie sich und Ihre Liebe mit einem Besuch in einer Bar. Machen Sie sich mal wieder richtig schick und genießen Sie den Abend mit Ihrem Schatz. Und bevor Sie die Äugelein zumachen, nehmen Sie sich ganz fest vor, sich künftig wieder mehr Zeit für Ihren Lieblingsmenschen zu nehmen.

Foto: Nina Deißler

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.