Neuer VW Passat feiert Weltpremiere in Potsdam

Im Potsdamer Volkswagen Design Center wurde kürzlich der neue Passat präsentiert. Der populärste Geschäftswagen Europas geht mit neuen Motoren, weniger Gewicht sowie neuesten Assistenz-, Infotainment- und Komfortsystemen an den Start.

Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG

 

„Mit diesem Passat beginnt eine neue Ära: In Sachen Design und Proportionen, bei den Motoren und Antrieben, beim Infotainment und den Assistenzsystemen, bei Sicherheit, Komfort und Fahrspaß“, so ein zuversichtlicher Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG am Abend des vergangenen Dienstag vor rund 500 Gästen. „Der neue Passat gibt die richtigen Antworten auf die großen automobilen Trends dieser Zeit. Für mich ist dieser Passat ein Premium-Auto ohne Premium-Kosten. Das passt hervorragend zu Europas erfolgreichstem Geschäftswagen, der bis zu 20 Prozent sparsamer, bis zu 85 Kilogramm leichter und mit effizienten Benzin- und Dieselaggregaten an den Start gehen wird – und auch mit einem Plug-In Hybrid erhältlich sein wird.“

Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG

Mit der achten Generation debütiert der VW Passat Plug-In-Hybrid

Den neue Passat befeuern zehn direkteinspritzende Otto- und Diesel-Turbomotoren mit einer Leistungsspanne von 88 kW/120 PS bis 206 kW/280 PS. Die Triebwerke kommen durchweg der Euro 6-Abgasnorm nach, außerdem ließen sich der Verbrauch und folglich auch der CO2-Ausstoß um bis zu 20 Prozent drücken. Alle Ausführungen von Passat Variant und Limousine kommen mit einem Start-Stopp-System samt Bremsenergie-Rückgewinnung. Erstmalig ist ein VW Passat Plug-In-Hybrid-Modell erhältlich: Dem 115-kW-TSI-Benziner steht ein 80-kW-E-Motor mit extern aufladbarer Batterie zur Seite. Mit 155 kW/211 PS Systemleistung stellt er das bisher stärkste Plug-In Hybrid Modell aus dem Hause Volkswagen dar, das bis zu 50 Kilometer rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei gefahren werden kann.

Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG

Pfiffige Features für Passat Variant und Limousine

Unter anderem zeichnet sich der neue VW Passat 2014 durch eine flachere Karosserie, mehr Radstand und größere Räder aus. Zudem ziehen neueste Technologien ins weltweit wichtigste der VW Modelle ein wie etwa das vollständig digitale Kombiinstrument namens „Active Info Display“ und das ausfahrbare Head-up Display ein. Ferner bieten die VW Händler ein App-gestütztes Rear Seat Entertainment für Tablet Computer, Front Assist plus City-Notbremsfunktion mit Fußgänger-Erfassung sowie mit Emergency Assist (Notbremsung nach Unfall ), Trailer Assist (Hilfe beim Rangieren mit Anhänger) und Stauassistent drei weitere Weltneuheiten an. Ab diesem Donnerstag kann der neue Passat geordert werden. Der Passat Preis startet bei 25.875 für die Limousine, der Passat Variant schlägt mit mindestens 1.075 Euro mehr zu Buche.

Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG Weltpremiere des neuen Volkswagen Passat in Potsdam ©Volkswagen AG

 

Bilder: ©Volkswagen AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*