Frohes neues Jahr oder frohes Neues Jahr: Wie ist die richtige Schreibweise?

richtige Schreibweise von "frohes neues Jahr"

Das neue Jahr gleich mit einem Schreibfehler zu beginnen – das muss nicht sein

Jedes Jahr wünschen Sie es Ihren Mitmenschen – doch wissen Sie wirklich, wie die Neujahrsgrußformel richtig geschrieben wird? Vielleicht „frohes Neues Jahr“ – oder doch lieber „frohes neues Jahr“? Wenn Sie das immer schon mal wissen wollten und bei der nächsten Neujahrs-SMS nicht ins Rechtschreib-Fettnäpfchen treten wollen, dann lesen Sie diesen Artikel.

Same question as every year

Klar, wer etwa „froh neues Jahr“ oder die Kurzform „froh neues“ schreibt, dem ist wohl ein Schwips-bedingter Flüchtigkeitsfehler unterlaufen. Die Frage, die sich alljährlich stellt, lautet vielmehr: „frohes neues Jahr“ oder „frohes Neues Jahr“? Dass ein neues Jahr bei falscher Schreibweise gleich auf dem falschen Fuße anfängt, braucht man ja nicht gleich zu glauben, aber ist es schon ein peinlicher Fehler. Doch trifft man häufig beide Schreibweisen an und ist verwirrt, wie es denn nun richtig geschrieben wird. Schreibt man es groß oder klein, das „neue“ Jahr? Um eine Antwort zu finden, muss man die Phrase grammatikalisch unter die Lupe nehmen.

„Frohes neues Jahr“ oder „frohes Neues Jahr“ – der Duden gibt Auskunft

Um die Frage zu beantworten, wie man diese Grußformel richtig schreibt, muss man zunächst einmal folgendes herausfinden: Handel es sich bei der Phrase um eine substantivische Wortgruppe oder gar um einen Eigennamen? Als Beispiel können hier Phrasen wie das „Alte Testament“, die „Deutsche Rechtschreibung“ oder die historische Bezeichnung „Alter Fritz“ für Friedrich II. dienen. Sicherlich ist die Neujahrsgrußformel zu einer festen sprachlichen Verbindung geworden, doch stellt sie laut Duden keinen Eigennamen dar, sondern eine substantivische Wortgruppe.

Adjektiv erkannt, Rechtschreibfehler gebannt

Da der Gruß zum Neujahr nun mal kein Eigenname ist, handelt es sich bei „neues“ um ein normales Adjektiv – es wird demnach kleingeschrieben. Es kann also richtig nur „frohes neues Jahr“ heißen. Ähnliche Beispiele sind die Floskeln „bunter Hund“, „höhere Mathematik“ und „graue Maus“.

Foto: Piccolo – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>