Fingerhakeln: Regeln und wie man am besten gewinnt

Man glaubt es erst nicht, aber tatsächlich gibt es für das Fingerhakeln Regeln, handfeste und ehrenwerte Regeln. Das Fingerhakeln ist auch ein Weg, um auf friedvolle Weise Meinungsverschiedenheiten auszutragen. Soziologisch betrachtet war die Erfindung des Fingerhakelns ein sinnvoller Schritt hin zur Zivilisation.

Wäre Fingahakeln den Alpenmenschen früher in den Sinn gekommen, Ötzi und die Neandertaler würden vielleicht noch leben. Das Fingerhakeln ist ein Kraftsport, der in verschiedenen Altersklassen ab sechs Jahren in Turnieren gepflegt wird. Wenn in München das Oktoberfest ausbricht, erhält die bayerische Tradition wieder große Bühne.

Um welchen Preis auch gehacklt wird, wie man jemanden über den Tisch zieht, will geübt sein. Beim Hakeln kann man sich ernsthafte Verletzungen zuziehen: die Hornhäute abschürfen und die Finger verrenken. Der Sport soll Blähhälse und Kropfbildungen fördern.

Es gibt eine einfache Variante, in der nur die Finger gekreuzt und mit aller Kraft gezogen werden, und eine gesündere Variante mit einem Hakelriemen. Der Rundenablauf ist derselbe.

Fingerhakeln: Was wird benötigt

  • 1x Streitgrund, gerne auch mehr
  • 1x Tisch – 79 cm hoch, 74 cm breit, 109 cm lang
  • 2x Hocker – 40 cm Durchmesser, 48 cm Höhe
  • 2x Auffänger
  • 1x lederner Hakelriemen – 10 cm lang, 6-8 mm dick
  • optional Magnesium für die Hände

 

Fingerhakeln: So wirds gemacht!

1

Zuhause üben

Bevor es aufs Oktoberfest oder ins Turnier geht, müssen die Finger gestählt werden. Zum Beispiel kann man sich mit aller Kraft nur mit dem Mittelfinger an eine Stange hängen.

2

Kampfstellung

Die Gegner sitzen sich auf den Hockern am Tisch gegenüber. Auf der Tischmitte, mit einem Strich markiert, geben sich die Gegner die Finger.

3
Die Auffänger stellen sich hinter den Gegnern auf, um den Verlierer aufzufangen, wenn er nach hinten fällt.

4
Mit dem Schienbein können Sie sich an der Tischkante abstützen.

5

Kommando

Der Schiedsrichter oder ein unbeteiligter Dritter, schreit: “Beide Hakler fertig, zieht!”

6

Rundensieg

Verloren hat der Kämpfer, der zuerst den Finger bzw. den Hakelriemen loslässt oder über den Tisch gezogen wurde.

7

die nächsten Runden

In Turnieren gibt es mehrere Runden. Der Verlierer muss zwei Niederlagen erfahren.

Tipps und Hinweise

  • Als Hilfsmittel ist nur erlaubt, den Finger mit Magnesium einzureiben. Ballen Sie die Faust, damit sich das Magnesium gut verteilt.
  Zeitaufwand: pro Kampf in der Regel nur wenige Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*