Astro-Kosmetik: Beauty im Zeichen von Sternzeichen & Mondkalender

Jeder fünfte Deutsche glaubt einer aktuellen Umfrage zufolge an die Macht der Sterne. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mit Horoskopen nichts am Hut habe. Auch kann ich mir nicht vorstellen, nach dem Mondkalender zu leben. Doch wenn ein so kompetenter und profilierter Beautyspezialist wie René Koch (www.rene-koch-berlin.de) einen beautyorientierten Mondkalender mit dem Titel Luna Beauty 2007 schreibt, dann verdient das Thema "kosmische Schönheitspflege" durchaus etwas Beachtung.

Fangen wir mit dem guten alten Mond an. Schon alte Kulturen beachteten die Wandlung des Mondes bei der Herstellung von Kosmetika und Heilmitteln. Dass bislang wissenschaftliche Beweise fehlen, ist den Anhängern schnuppe, denn auch heute glauben viele Menschen daran, dass der Mond mit seinen gewaltigen Kräften selbst den menschlichen Biorhythmus steuert. Das dürfte nicht nur daran liegen, dass er Ebbe und Flut beeinflusst. Meiner Meinung nach ist hier reichlich Mond-Mystik im Spiel, was jedoch durchaus sympathisch ist. Es scheint, dass sich der moderne und aufgeklärte Mensch ebenfalls kaum der besonderen Ästhetik des Erdtrabanten entziehen kann.

Wer eine Luna Beauty werden möchte, der sollte bei zunehmendem Mond bis Vollmond gezielt Wirkstoffe zuführen – etwa in Form von Masken, Ölbädern und Packungen – und bei abnehmendem Mond bis Neumond abführende Behandlungen favorisieren. In dieser Phase sollen vor allem Anti-Cellulitebehandlungen mit Bürstenmassagen, Lymphdrainagen, entschlackende bzw. entwässernde Treamtments und intensive Hautreinigung mit Peeling besonders wirksam sind. Weil die Schmerzempfindlichkeit bei abnehmendem Mond deutlich herabgesetzt sein soll, bieten sich auch Haarentfernungen, Permanent Make-up und Laserbehandlungen an.  

Horoskop- und Sternzeichen-Freunde werden sich freuen zu hören, dass es mittlerweile sogar Sternzeichen-Cremes gibt. Eine Konzept unterteilt die 12 Sternzeichen in die vier Elemente Feuer (Wider, Löwe, Schütze), Wasser (Fisch, Krebs, Skorpion), Luft (Wassermann, Zwilling, Waage) und Erde (Stier, Jungfrau, Steinbock). Diesen Gruppen werden wiederum bestimmte Wirkstoffe, Öle und Essenzen zugeordnet. Wer sich mit der Vier-Elemente-Lehre identifizieren kann, der wird auch mit Begeisterung zu einer Astro-Creme greifen. Ich für meinen Teil werde jedoch bei meiner Beautypflege nicht nach den Sternen greifen, sondern weiterhin meinen geerdeten Cremes die Treue halten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*