Al-Qaida ruft Nuklearforscher auf sich am Jihad zu beteiligen

Die Presse in aller Welt überschlägt sich um dieses Tape zu kommentieren und zu bewerten. In dieser Audio-Tape fordert Abu Hamza al-Muhajir, welcher wohl der Nachfolger des in Juni getöten Abu Musab al-Zarqawi ist, nicht nur Nuklearexperten sondern auch Chemiker, Physiker, Biologen und Medienwissenschaftler auf sich dem Jihad anzuschliessen. Des weiteren hält er den Irak für den optimalen Ort an dem "ihr [also die Wissenschaftler die er anspricht] eure unkonventionellen Waffen testen könnt, seien sie nun biologisch oder schmutzig [womit er durchaus schmutzige Atombomben meinen könnte]". In seiner "Ansprache" nennt er auch die Zahl von 4.000 bisher im Irak getöten "Widerstandskämpfern" oder Terroristen, je nach Rethorik.

Puh, dass ist ja nicht ohne. Man stelle sich von die Al-Qaida im Irak hatte Massenvernichtungswaffenund jede Menge hochqualifizierter Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Bereichen würden für sie arbeiten.

Also erst einmal zu den Wissenschaftlern: Wenn man überlegt wieviele Terroristen an angesehenen Universitäten studiert haben, kann man durchaus davon ausgehen, dass der eine oder andere Akademiker so radikalisiert ist, dass er sich vielleicht der Al-Qaida anschliessen könnte. Es bleibt allerdings fragwürdig, ob sie im Irak oder auch anderes wo gut ausgerüstetien Al-Qaida-Labors gibt in denen Naturwissenschaftler ihrer Arbeit nachgehen könnten. Medien- und speziell Internetexperten wären da schon ein größerer Gewinn für eine dezentrale Organisation. 

Nun zu Massenvernichtungswaffen. Die Theorie hinter eine Atombombe ist wirklich relativ simpel, allerdings ist es nicht so einfach eine zu Bauen. Eigentlich ist es sogar so schwierig, dass nur sehr wenige Staaten, mit all ihren Ressourcen, bisher eine solche Waffe herstellen konnten. Es wird das Material benötigt, die Einrichtungen, das Know-How und vor allem die Zeit, die ein solchen Projekt in Anspruch nimmt. Man kann also davon ausgehen, dass dies eine Organisation wie der Al-Qaida wohl kaum gelingen würde. Bleibt immernoch die Möglichkeit eine solche Bombe zu kaufen. Nun auch das ist nicht beim lokalen Waffenhändler erledigt und spielt ja in dem Tape keine Rolle, da ja Wissenschaftler angesprochen werden und keine solchen Händler.

Also weiter im ABC. Biologische Waffen: Schon leichter zu produzieren, aber kaum, zumindest wenn sie lethal sein sollen, kaum kontrollierbar. Allerdings braucht es auch hier Know-How und entsprechende Einrichtungen um überhaupt an den Kampfstoff zu kommen.

Chemische Waffen: Ähnliche Situation, wie bei B-Waffen. Relativ (zur Atombombe) leicht herzustellen und auch zu verwenden, aber immernoch deutlich komplizierter als die sonst von der Al-Qaida eingesetzen Waffen. An dieser Stelle sollte man eher überlegen wie man die Proliferation von Kleinwaffen, dem Killer Nummer Eins in den Konflikten der Welt, besser kontrollieren könnte. Allerdings sollte man sich auch an den Giftgasanschlag in Japan erinnern.

Es scheint also relativ schwierig zu sein an solche Kampfstoffe zu kommen. Sicherlich ist es der Al-Qaida zuzutrauen, dass sie solche Waffen nutzen würde, wenn sie verfügbar wären. Dennoch stellt sich die Frage, ob ein Einsatz im Irak der Organisation nicht mehr schaden würde als nutzen. Massenvernichtungswaffen heißen aus gutem Grund so und die riesige Menge an Opfern würde wahrscheinlich dem Rückhalt von Al-Qaida in den Bevölkerung einen harten Schlag versetzten. 

So betrachtet scheint das Tape von Abu Hamza al-Muhajir mehr darauf abrichtet zu sein die Reaktionen der westlichen Welt und speziell ihrer Medien auszunutzen. Es gibt bestimmte Wörter auf die springen Poltiker und Journalisten gleichermaßen an und Massenvernichtungswaffen gehören ganz sicher dazu. Das bringt und zu der Anforderung von Medienexperten durch Abu Hamza al-Muhajir zurück. Ich glaube tatsächlich, dass diese der Al-Qaida mehr nutzen und der westlichen Welt mehr schaden könnten als eine Gruppe noch zu qualifizierter Naturwissenschaftler. 

7 Meinungen

  1. Um ehrlich zu sein finde ich die wichtigste Zeile dieses Gedichts stellt diese dar:ich-regiere-längst-schon-über-DichAllerdings glaube ich, dass es eher die Angst ist die über uns herrscht und nicht die (angenomme) Anwesenheit von Terroristen. Spricht nicht der Name PANIK-Lyrik Bände?

  2. Genau die blanke Angst….deshalb hat der Autor den Kommentar auch gleich weggebeamt….das ändert aber nichts an den Tatsachen…..na klar wird hier die Angst geschürt…ist doch sicheres Geld für die Sicherheitsdienste….sind doch bloss Steuern die hier verschwendet werden….Panik-Lyrik ist abgeleitet von ewig aufrüttelden Panik Orchester der grossen deutschen Nachtigall Udo Lindenberg..genau wie Polit-Bloger.was den Aufruf betrifft….viele Arbeitslose russische Physiker werden Ihm folgen…Sie müssen auch leben…

  3. Ich habe den Kommentar nicht gelöscht… und frage mich gerade wer das war.Warum sollte ich den auch Löschen und Antworten…

  4. Sorry aber da muss ich jetzt aber staunen….sollte die Stasi….????…oder der BND….????

  5. politik blog redaktion

    Die Redaktion löscht 1. Autorenbeleidigungen2. rassistische bzw. sexistische Kommentare3. rein werblich Kommentare, entweder für den Kommentator oder dessen Leistung4. Kommentarspam5. Kommentare, die inhaltlich in keinem Bezug zu dem Beitrag stehen6. Beleidigungen unter den Kommentatoren

  6. Danke an politikblog für die Klärung. War nur etwas erstaunt. Bin kein Löschfreund.

  7. hm ja und was war bei mir zu löschen…..????????

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*