Zuma Deluxe – kostenlose Demoversion des Puzzlespiels

Das Spielprinzip von Zuma Deluxe klingt erst einmal recht einfach: Man muss mit Hilfe einer Steinkröte bunte Bälle abschießen. Doch neben der rasenden Geschwindigkeit ändern sich auch die Bahnen, auf denen die Murmeln über den Bildschirm rollen. Treffen sich mindestens drei Kugeln der gleichen Farbe, so explodieren sie und machen somit Platz für eine neue Kette mit Murmeln.

Puzzlespiel mit Suchtpotential

In der Mitte des Screens sitzt die Kröte des Dschungel-Gottes Zuma. In ihrem Mund erscheinen farbige Bälle, die sie geschickt in sämtliche Richtungen abfeuern kann. Auf ihrem Rücken befindet sich ein Diamant, der selbst die Farbe ändert, je nachdem welche Farbe der nächste Ball hat, der im Maul der Kröte erscheint. Von einer der Seiten nähern sich weitere Kugeln, die auf verzwickten Wegen zu einem goldenen Totenkopf vordringen, der den Mund in Abständen öffnet und in den die Kugeln fallen.

Wird eben jenes Loch von den Kugeln erreicht, ist das Spiel beendet. Die Aufgabe des Spielers ist nun, die herannahenden Kugeln mit seinen eigenen Bällen abzuschießen. Gar kein leichtes Unterfangen, denn die Spielgeschwindigkeit ist recht hoch.

Demoversion von Zuma Deluxe ist kostenlos

Ganz neu ist die Idee von Zuma Deluxe nicht: Das Spiel benutzt das gleiche Prinzip, wie das Arcade-Game „Puzz Loop“, das vor elf Jahren auf den Markt kam. Aber der niedlich animierte Frosch und das clevere Maya- und Azteken-Setting geben dem Spiel eine eigene Note.

Zuma Deluxe ist ein spaßiges Spiel, das es leider in der Vollversion nicht kostenlos gibt. Man kann es enweder direkt beim Entwickler beziehen oder bei verschiedenen Anbietern von Onlinespielen, gerne auch im Zuge einer Flatrate. Eine Testversion hingegen kann sehr wohl zum ausprobieren kostenfrei gedownloaded werden.

2 Meinungen

  1. das spiel ist cool

  2. Hey Monika,als ich deinen Artikel gelesen habe, habe ich über das Ende meiner letzten Beziehung nochmal nachgedacht. Ich weiß noch genau wie ich mir tagelang überlegt habe, wie ich das „Aus“ meinem Freund beibringen sollte, zu ner richtigen Lösung kam ich nicht. Mittlerweile denke ich, es gibt keine richtige oder falsche Lösung, sich zu trennen wird immer schmerzhaft sein, weil der Mensch nun mal so gemacht ist und wenn die Trennung nicht weh tut , ist ja auch gründlich was schief gelaufen!? Dennoch hast du mit dem Text , mich sehr zum nachdenken gebracht und der Spruch, wer lieben will, muss sich erst einmal selbst lieben, wird einer der Grundlagen der Liebe bleiben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.