World of Warcraft – Gamecard: 60 Tage Pre-Paid für das Online-Rollenspiel

Die World of Warcraft – Gamecard bietet Spielern, die sich nicht auf lange Sicht festlegen wollen, die Chance, 60 Tage lang in die Fantasywelt des Online-Rollenspiels einzutauchen. Wie Prepaid Karten für Handys wird auch die WoW-Game Card eigens vom Spieler aktiviert und kann dann sofort verwendet werden. Allerdings muss man über das Originalspiel verfügen und natürlich eine stehende Internetverbindung sein Eigen nennen.

World of Warcraft – Gamecard: Pre-Paid Karte ohne Abo

Spielt man WoW auf regulären Wegen, muss man sich für ein Abo entscheiden, dass wahlweise einen Monat, drei Monate oder sechs Monate gültig ist, aber automatisch verlängert wird, wenn die Kündigungsfrist nicht eingehalten wird. Die Preise der Abos werden in US-Dollar angegeben und belaufen sich auf 12,99 Dollar, 11,99 Dollar und 10,99 Dollar.

Die Gamecard für WoW wäre also im Prinzip eine Art Zweimonatsabo, das allerdings nicht weitergeführt wird, sobald es abgelaufen ist. Möchte man weitere zwei Monate in die Geschicke seines Charakters eingreifen, muss man sich ein anderes Abo oder eine neue Game Card besorgen. Angebote findet man im Internet ab etwa 21 Euro zuzüglich Versand, was gerade für Gamer, die das Spiel länger als nur beim Probeabo testen wollen, eine ausgesprochen günstige Gelegenheit darstellt.

Das Online-Rollenspiel kann 60 Tage lang gespielt werden

Je nach Anbieter der Prepaid Karte für World of Warcraft werden die verschiedenen Zahlungsmethoden akzeptiert, wie Kreditkarten (Visa, MasterCard, American Express), Bankeinzug über das Girokonto und selbst PayPal wird an manchen Orten angeboten, nicht aber auf der Webseite des Entwicklers Blizzard.

Wer mit den Blutelfen, Tauren, Gnome oder Menschen die diversen Quests lösen möchte, aber weder die Zeit noch das Geld hat, sich einem vollständigen World of Warcraft Abonnement zu widmen, wird mit der WoW Gamecard gut beraten sein.

5 Meinungen

  1. Danke, Ilga, für Deinen kurzen interessanten Artikel! Wenn laut Chirologie ein Zusammenhang zwischen Handlinien und Charakter besteht, dann müssten sich bei Änderung des Charakters auch die Handlinien entsprechend ändern. Ist das der Fall? Wenn die Handlinien eines Erwachsenen im Laufe seines Lebens im wesentlichen gleich bleiben, dann wäre das ein Argument, dass der menschliche Charakter – von Ausnahmen abgesehen – sich nur wenig verändert. Nicht sehr ermutigend – oder?

  2. Info gibt es auch bei dem großen deutschsprachigen Info und Expertenportal zum Thema Handlesen und Lebensberatung – Handleser -Handlinien-Handform….Diocletian ist derzeit der bekannteste handleser mit handleser.net aus Sport-Wirtschaft-Politik und Gesellschaft als Ratgeber in allen Fragen zu …

    Kurse-Seminare-Worshop-Einzelsitzungen…

  3. @ Sascha
    Muss dir in dieser Aussage zustimmen, der Charakter eines Menschen ändert sich im Leben, meist sogar mehrmals. Wobei ich persönlich davon ausgehe das er immer etwas von seinem „Ursprungscharakter“ behalten wird.

  4. Liebe Leute,

    Beobachte meine Handlinien schon seit längerer Zeit und auch ich sage, dass sich die Linien verändern können, gewisse Strukturen der Hand hat schon ein Embryo…. Verändern sich dementsprechend nicht. Aber feinere Linien können wirklich entstehen und sich verändern, je nach charakterlicher Entwicklung, Schicksalschlägen etc.

  5. Liebe „Jungs“,
    ist es denn nicht so, dass in den Handlinien unser Lebensweg vorgezeichnet ist?! Genau die Charakterzüge, Schicksalsschläge, positives, negatives erkennt ein(e) gute(r) Handleser(in) doch.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.