WestEins oder: Was bedeutet Bloggen nicht?

Bei Zeitungen ist das anders und auch wieder nicht. Nur hier und jetzt können Zeitungen auch brandaktuelle News veröffentlichen. Dass der Schwarzwaldklinik-Chefarzt tot ist, braucht Ende nächster Woche keiner mehr zu melden. Aktuelle Nachrichten machen jedoch nur einen Teil des Informationsportfolios einer Zeitung aus. Ständig findet man irgendwelche Serien, Fortsetzungsstories, Themen, die keiner besonderen zeitlichen Zuordnung bedürfen. Und häufig machen gerade diese Inhalte den Wert einer Publikation aus.

Für einen Blog taugen diese "zeitlosen Themen" nach meiner Meinung nicht. Ein Blog, der jeden Tag ein neues Photoshop-Tutorial einstellt, mag zwar technisch ein Blog sein. Möglicherweise findet das Thema auch Anhänger, aber am Ende ist sowas für mich kein Blog, sondern eher ein elektronisches Fachbuch, welches quasi zufällig auf einer Blogsoftware basiert.

Drüben bei WestEins haben sie vor ewigen Zeiten mal Blogger gesucht. Nennenswert erfolgreich können sie dabei nicht gewesen sein und besonderes Interesse haben sie den Bewerbern auch nicht geschenkt. Selber schreiben die WestEinsler ebenfalls nicht viel und ein Termin für den offiziellen Start scheint noch in weiter Ferne, wurde jedenfalls bislang nicht kommuniziert. Da scheint trotz der Verpflichtung einer bisherigen Vorzeigebloggerin als Chefin vons Ganze eher noch das journalistische Beamtentum Handlungsmaxime zu sein. Starten wir heute nicht, starten wir morgen.

In einem der spärlich wenigen Beiträge im WestEins-Blog fand ich dann ganz beiläufig formuliert eine Definition dessen, was für WestEins offenbar Bloggen bedeutet und mir wurde klar: Das wird nix! WestEinsler lau schreibt nämlich:

Zwei Absagen auf Bloggerbewerbungen müssen formuliert werden, bei denen man darauf achten muss, nicht in den Singsang standardisierter Absagen auf Bewerbungen zu verfallen. Mit einer Kandidatin ist der Termin für ein persönliches Gespräch festzulegen: ihr kompletter Verlaufsplan über drei Monate mit gesicherter Contenteinspeisung alle 48 Stunden für ein spannendes Themenblog hat uns überzeugt.

Tja. Drüben bei WestEins da bloggen sie nicht, da schreiben sie!

(Foto: Screenshot westeins.de)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.