Weißt noch damals, als es diesen Internet-Hype gab?

Der Wahnsinn, der damals ablief, ist heute nur noch schwer zu verstehen. Vielleicht lag es daran, dass man nach den goldenen 80er Jahren verzweifelt nach dem nächsten Goldrausch suchte. Und weil jemand ein Nugget gefunden hatte, spekulierte man auf riesige Adern.

Die aber waren nicht da.

Andererseits geht der Hype heute in die andere Richtung. Dabei ist das Internet als Massenmedium in der Gesellschaft angekommen. Es wird täglich millionenfach genutzt. Die Infrastruktur wird auf Seiten von Hard- und Software immer ausgereifter. Im Grunde ist jetzt alles das da, wovon man 1999/2000 nur spekulieren konnte.

Mal ganz nebenbei: Es gibt viele Chancen dort draußen. Findige Leute werden sie zu nutzen wissen und große Unternehmen werden sich in einigen Jahren darüber wundern, warum sie das übersehen haben.

Viele übersehen es aber, weil das Thema Internet für sie durch ist. Schon 1999/2000 waren sie skeptisch, haben sich vom Hype mitreißen lassen und wurden beim ohrenbetäubenden Platzen der Blase in ihrer Meinung bestätigt. Das Internet ist Spielkram, bestenfalls eine Ergänzung zu bestehenden Geschäften oder naja meinetwegen vielleicht eventuell dazu geeignet, zwei, drei neue Kunden zu gewinnen.

Dieses Beiseitewischen wiederum ist genau so übertrieben wie das Gerede von einer Neuen Wirtschaft, die ganz neuen Regeln folgt.

Das Internet ist heute Medium, Vertriebsweg, Instrument. Es hat gegenüber anderen Medien Beschränkungen, aber auch andere Möglichkeiten. Der Video-Boom á la YouTube ist da nur ein Beispiel.

Als Journalist sehe ich natürlich vor allem den Journalismus. Und in dem Bereich liegt noch so einiges im Argen. Aber dazu in einem anderen Artikel einmal mehr.

Jetzt heißt es: Was stört mich eigentlich am Internet? Welche Funktion vermisse ich? Was möchte ich gerne tun, bei dem mir ein weltweites Datennetz helfen könnte? Das sind die Fragen, die noch zu vielen neuen Unternehmen führen könnten.

Und wer sagt eigentlich, dass das immerzu nur in den USA passieren muss?

+++

…angeregt durch: Lycos verkauft Spray-Portal

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.