Wannsee, Luft und Liebe: Unter Artistokraten lacht es sich fürstlicher

Die Szenerie beginnt schon kurz nach dem Einlass auf das Anwesen der Villa Blumenfisch fürstlich zu werden: Das wunderschöne Gästehaus der VIA Werkstätten passierend, hängt der Blick fast zwanghaft auf dem Wannsee am Fuße des Anwesens.

Allein dafür hat sich die 30-minütige Fahrt aus der östlichen Mitte Berlins für ein naturentwöhntes Stadtkind wie mich schon gelohnt. Der etwas abenteuerliche Weg den Hang hinunter ist nichts für Stöckelschuhe, zum Langsamgehen wird man hier also auch noch erzogen. Wunderbar!

Unten, unter aufgespannten Sonnenschirmen, verteilt Martin van Bracht in barocker Uniform Tröten, Kirschwasser und aristokratische Gaga-Laune. Die wird bis zum tosenden Applaus über zwei Stunden später im gut gekleideten, rosétrinkenden Publikum eingebrannt bleiben: Wo man auch hinschaut: zufriedene Gesichter. Warum? Das müssen Sie doch bitte selbst herausfinden, denn wer dort nicht war, hat den Sommer am Wannsee verpasst! Nur so viel sei verraten: Es erwarten Sie aristokratische Anarchie im Stile des Cirque Nouveau, Tanz, Akrobatik, Clownerie, musikalische Einlagen und der eine oder andere ironische Wink auf große Kunstwerke und barocke Hofsitten. Große Huldigung für dieses intelligente und zugleich unterhaltsame Stück!

Wannsee, Luft & Liebe – Freiluftvarieté
Vom 09. August bis 22. September 2011
immer dienstags, mittwochs, donnerstags

Beginn: 19.30 Uhr
Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: 20,50 Euro
Kartentelefon 030 47 99 74 36 oder online hier.

Die Artistokraten im Netz: http://www.artistokraten.de/

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.