Wanderurlaub in der Schweiz

Die Schweiz ist vor allem durch ihre Uhrenwerke, Schokolade, Langsamkeit oder nennen wir es lieber Schweizer Gemütlichkeit und ihr Bankensystem weltbekannt. Außerdem pilgern jährlich viele Urlauber in das Land in den Alpen, um die Natur zu Fuß zu erkunden und die frische Bergluft zu genießen. Ein Wanderurlaub in der Schweiz ist für jede Altersklasse.

Die Wanderwege in der Schweiz

Das Schweizer Wanderwegenetz umfasst über 60.00 Kilometer. Das ist eine erstaunliche Zahl, denn das Straßennetz der Schweiz umfasst im Vergleich dazu ca. 71.000 Kilometer. Die Schweiz ist also ein absolutes Wanderparadies.

Die Wanderwege der Schweiz sind für jede Altersklasse und für fast jede körperliche Konstitution geeignet. So sind die normalen Wanderwege für jede Person geeignet, die sich einfach nur bewegen und dabei die Landschaft genießen möchten. Die Wanderwege verlaufen Abseits der befahrenen Straßen. Steile Hindernisse werden mit Treppen überwunden und Gefahrenstellen sind speziell gesichert. Auf diesen Wanderwegen gibt es einiges an Kultur zu entdecken, wie zum Beispiel Kirchen und Klöster und historische Wege. Die Weganweisung für diese Wanderweg sind Gelb.

Eine größere Herausforderung stellen die Bergwanderwege dar. Hier sollte der Wanderer in einer guten körperlichen Verfassung sein und außerdem schwindelfrei und trittsicher sein. Denn die Routen verlaufen durch ein Gelände, was überwiegend steil und schmal angelegt ist. Das richtige Schuhwerk ist eine wichtige Voraussetzung für eine Wanderung durch dieses unwegsame Gebiet.

Die absolute Königsklasse der Wanderwege stellen die Alpinwanderwege dar. Die Wanderer sollten in einer sehr guten körperlichen Verfassung sein und schwindelfrei und trittsicher sein. Außerdem sollte ihnen der Umgang mit Pickel und Seil bei nicht fremd sein. Denn die Wege führen über Gletscher, Geröll und Felsen. Der Benutzer dieser Angebote sollte die Gefahren in diesem Gelände kennen. Festes Schuhwerk, Kompass, Höhenmesser, Pickel und Seil gehören zur Grundausstattung eines jeden Alpinwanderers.

Wanderurlaub in der Schweiz – Was Sie wissen sollten!

Wenn Sie einen Wanderurlaub in der Schweiz planen, dann stellen Sie sicher, dass Ihre Ausrüstung (richtiges Schuhwerk und Kleidung) komplett ist. Außerdem sollten Sie sich nicht zu viel zumuten und eine angemessene Wanderroute heraus suchen. Planen Sie auch Erholungspausen ein und genießen die wunderschönen Natur der Schweiz.

Im Internet oder direkt beim Reiseveranstalter können Sie sich im Vorfeld über die verschiedenen Wanderwege und deren Schwierigkeitsgrad informieren. Wenn Sie lieber mit einem erfahrenen Wanderer die Schweizer Landschaft erkunden möchten, dann werden natürlich auch geführte Wanderungen angeboten.

5 Meinungen

  1. ist großartig, einen Urlaub in der Schweiz. Die europäische Nation, die mehr überraschen läßt.

  2. Wanderurlaub in der Schweiz kann wahrlich abwechslungsreich sein. Dabei muss man natürlich nicht gleich die Alpinwanderwege einschlagen, um in den Genuss einer fantastischen Fernsicht zu kommen.
    Hier mal eine schöne Wanderregion in der Innerschweiz http://www.weltenansicht.de/schweiz/

    Liebe Grüße und stets eine klare Sicht in den Bergen,
    Sven

  3. Am schönsten zum wandern ist, meiner Meinung nach, die Innenschweiz und Graubünden. Da gibt es sehr schöne Bergwanderwege die nicht zu steil sind und welche für die ganz harten.

  4. Ein paar schöne Vorschläge für Wanderungen in der Schweiz findet man auch im Reiseblog des Schweizer Magazins annabelle, geschrieben von Reporterin Stefanie Rigutto. „Rollkoffer, Reisepass & Rigutto“, http://reisen.annabelle.ch/?cat=2557

  5. Wunderbar dieser Wanderurlaub in der Schweiz! Diese einmalige Natur in der man sich erholen kann. Ich möchte als Alternative dises Portal vorschlagen, welches einen Wanderurlaub in Südtirol bietet. Hier finden sie viele Touren in den Alpen und in den Dolomiten. Viel Spaß!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*