Vitra Design Museum – Ausstellungen und Archiv für Industriedesign

Im Vitra Design Museum findet man die umfangreiche Sammlung des Ehepaars Charles und Ray Eames, sowie vielen Stücken einiger der wichtigsten Industriedesigner der letzten hundert Jahre. Nachlässe werden hier verwaltet und archiviert, Sammlungen präsentiert und Ausstellung organisiert. Rolf Fehlbaum, Leiter des Möbelherstellers Vitra, hatte mit dem Gebäude in Weil am Rhein einen Ort erdacht, der populäre und weniger bekannte Stücke seiner eigenen Sammlung an Stühlen und Möbeln gerecht werden konnte.

Vitra Design Museum: Möbeldesign und Architektur im Einklang

Das Vitra Design Museum beherbergt nicht nur die spannenden Designs von George Nelson, Alvar Aalto und Jean Prouvé, sondern ist auch selbst ein Glanzstück der Gestaltung: Der Stararchitekt Frank O. Gehry baute mit dem Haus sein erstes Werk in Europa. Auf geschlungenen Pfaden und mit unkonventionellen Winkeln begeistert das Vitra Design Museum bereits in seiner Außenansicht. Aber auch die anderen zum Museum gehörenden Gebäude von Nicholas Grimshaw, Zaha Hadid, Tadao Andō und Alvaro Siza zeigen die architektonische Vielfalt des Geländes.

Im Inneren erwarten den Besucher neben den ausgestellten Sammlungen von industriell gefertigten Möbeln auch ein Archiv, eine Bibliothek, sowie eine Werkstatt, in der die kostbaren Designermöbel restauriert werden und das Axa Art Conservation Project, das sich dem Erhalt von Objekten aus Kunststoff gewidmet hat.

Nachlassverwaltung und Archivierung für die Größen des Industriedesigns

Auch wenn das Hauptaugenmerk des Vitra Design Museums vor allem in der großen Zeit des Möbeldesigns der 1950er und 60er liegt, werden doch auch die Designer selbst in den Blick des Publikums gebracht. Korrespondenz, Skizzen und Lebensläufe finden sich in dem von Alexander von Vegesack geleiteten Museum genauso wie Miniaturen und Originale.

Das Vitra Design Museum organisiert auch immer wieder Wanderausstellungen auf der ganzen Welt, so beispielsweise die Le Corbusier Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau.

2 Meinungen

  1. Nur wenige Schritte vom Vitra Design Museum entfernt entsteht gerade das von Herzog und de Meuron entworfene Vitra Haus und obwohl erst im Frühjahr die Eröffnung geplant ist, ist es bereits jetzt ein aufregender Blickfang. Ein Besuch des Museums und des Vitra Werksgeländes lohnt sich absolut. Ich empfehle ganz besonders das Frühjahr zur Zeit der Kirschblüte.

  2. Ich liebe grünen Spargel wirklich sehr, da er im Gegensatz zu seinem weißen Kollegen sehr viel wicher und geschmacksintensiver ist. So viel ich weiß, hat der Spargel seine Farbe, da er länger an der Erdoberfläche stehen darf und durch die Sonne natürliche Vitamine produziert, die die einmalige grüne Farbe ausmachen. Ich freue mich sehr auf die neue Saison und werde sicherlich mehrere Kilogramm von diesem edlen Gewächs verputzen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.