Urlaub ohne Russen – ein etwas anderer Blickwinkel

Die Russen haben in der jüngsten Vergangenheit das Reisen für sich entdeckt und bevorzugen selbstverständliche jene Urlaubsorte, die auch für Deutsche und Briten interessant sind. Türkei, Zypern, Italien oder Spanien erscheinen dem russischen Urlauber ähnlich attraktiv wie den Reisenden hierzulande. Mag man den Berichten in Blogs und Foren Glauben schenken, ist diese Tatsache überhaupt kein Problem – das Verhalten ist es hingegen schon.

Die Liste der Vorwürfe wird von Woche zu Woche länger. Ganz klar in Führung liegt Alkoholgenuss der Bürger Russlands. Laut grölend ziehen sie durch die Urlaubsorte und stören die nächtliche Bettruhe. Aber Moment einmal, diese Bilder kennen wir doch schon aus den 80er und 90er Jahren, wo Lieder wie „Ein Bett im Kornfeld“ die Urlaubsinsel Mallorca erschauern ließen. Selbst wenn man die anderen Vorwürfe wie die Freizügigkeit der Frauen, Hamstern am Buffet oder unangemessenes Verhalten gegenüber den Bediensteten anführt, lässt mich das Gefühl nicht los, als wird den Deutschen und Briten ein Spiegel vorgehalten.

In dieser Form, wie momentan die russischen Urlaubsgäste wahrgenommen werden, hat man einst die Deutschen wahrgenommen – über Jahrzehnte hinweg. Dass dies möglicherweise zum Umdenken führt, ist auch nur eine Illusion. Man braucht nur in die Hochburgen der Urlaubswelt fahren und sieht, dass es kaum einen Unterschied bei den Nationen gibt.

22 Meinungen

  1. Ich stimme dem völlig zu. Diejenigen die sich über eine bestimmte Nation aufregen, sollten ihre eigenen Landsleute mit der selben Schärfe vertrachten und verurteilen. Allgemein sind Urlauber (egal welcher Nation) oft einfach unmöglich.

  2. Wieder einZeichen dass man einfach alles so haben möchte wie es immer war. Neue Gäste- neue Sitten – neuer Ärger! Natürlich ist es unangenehm wenn man einen ruhigen Urlaub verbringen will und in einer Horde erlebnishungriger Russen / Holländer / Deutschen etc. landet.Aber diese Urlaubsprobleme werden sich nie vermeiden lassen.

  3. Ich schäme mich heute noch: Vor einigen Jahren war ich in Kiev (und setze Ukraine hier mal mit Russland gleich) in einem Restaurant mit ein paar anderen Deutschen und Ukrainern. Unser Gespräch war lustig und – laut, bis die Ukrainer am Tisch uns bremsten. Peinlich, so als grölender deutscher Tourist dazustehen.

  4. Das peinlichste Erlebnis hatte ich in den Niederlanden und das ausgerechnet noch in der Provinz Friesland. Die sind Patrioten durch und durch. Mama Pachulke im typischen Touri-Outfit kräht quer durch ein Geschäft zu Papa und beschwert sich lauthals, dass die junge Dame hinter der Theke nicht mal Deutsch versteht. Wir wären vor Scham fast im Boden versunken, kein Wunder dass die irgendwann alle Deutschen für Idioten halten.

  5. Ja, genau. Früher haben wir Österreicher über die deutsche Urlauberin glacht, der immer alles zu dreckig war. Wir haben nie verstanden, warum sie eigentlich wo anders hinfährt, wenn es sowieso nirgends so toll ist wie daheim.Jetzt machen halt die Russen ein bißchen Krach, na und?

  6. Parken Flughafen Schönefeld

    Ich denke die russische Bevölkerung ist in der methalität ähnlich wie die deutsche, vielleicht noch etwas provokanter. Aber ich denke Urlaub machen können sie genauso „gut“ wie wir… 🙂

  7. Wobei ich finde, dass viele Russen sich schon ganz schön versnobt verhalten. In der Form ist mir das bei Deutschen bisher nicht augefallen.

  8. Als bekennender Griechenland Fan kann ich aus der Erfahrung der Urlaube auf Korfu, Rhodos und anderen griechischen Inseln sprechen. Wer glaubt deutsche Urlauber gleichsetzen zu können mit Russen – der sollte erst mal selber Urlaub dort machen, wo Russen im Rudel auftreten.Nie wieder Ägypten, seitdem dort mehr Russen als andere Touristen sind. Man hat die „Kultur“ dieser Leute einfach satt, die es scheinbar nichteinmal schaffen am Buffet einen Löffel zu benutzen – warum auch, wenn man noch zwei gesunde Hände hat.Der zur Schau gestellte Protz nervt ebenfalls ohne Ende. Und wenn sie dann am Strand sind, und der oder die erste Russin rotzt in die Dusche wären wohl alle schon bedient. Mein Tipp – die Kanaren sind von den Barbaren noch nicht so überlaufen. Kommenden Freitag geht der Flieger…

  9. Ein Russe der Geld hat zeigt das auch ganz offen und haut mit seinen Freunden ordentlich auf den Putz. Ich denke mal das ist der gravierende Unterschied zwischen einem deutschen und einem russischen Urlauber.

  10. Was soll das hey? Wir sind Gastfreundlich und Tollerant!!!!
    da, für ganz dumme UNSERE 10 Gebote!

    1.Mach nie einen Russen dumm an. Er könnte sauer werden.
    2.Die Russen kommen nicht, die sind schon da
    3.Russen sind überall
    4.Du verlierst immer gegen ein Russen
    5.Russen sind korrekte Leute (die meisten)
    6.Du liegst als 1 auf dem Boden wenn dich ein Russe boxt
    7.Beim Wettsaufen gewinnt immer der Russe
    8.Beleidige nie unser Vaterland bzw unsere Heimat
    9.Russen trinken Wodka
    10.Die schönsten Frauen sind Russinen

  11. Nehmt es mir nicht übel, aber alleine das dieses Thema überhaupt aufkommt zeigt doch schon das etwas an einem Fehlverhalten dran ist. Zudem gibt es in bestimmten Alpenregionen nur noch begrenzte Übernachtungsmöglichkeiten für Russen um andere Gäste nicht zu vergraulen. Tut mir Leid, aber das alles kann kein Zufall sein.

  12. Es gibt Urlaubsregionen in denen sich alle Nationen vernünftig aufführen. Wer das nicht glaubt muss mal Urlaub auf Madeira machen.

  13. Viele Urlauber „waren“ einfach nur neidisch auf die „Neureichen Russen“, welche sich im Restaurant die halbe Speisekarte bestellten und dann 70% übrig ließ…
    Naja, die nächste Zeit hat sich das Thema erledigt.
    In Russland wird wieder ums Überleben gekämpft.

  14. Eigentlich lassen sich solche Probleme recht einfach vermeiden. Wenn man seine Ruhe haben möchte, sollte man auch einen ruhigeren Ferienort bzw. eventuell ein kleineres Hotel buchen. Wenn man natürlich so überlaufene Ferienorte wie zB. Kreta, Pattaya, Ägypten frequentiert und da dann noch in den großen und billigen Hotels absteigt ist das Risiko auf eine Horde grölender, betrunkener Urlauber (egal woher) zu treffen dementsprechend hoch. Ich empfehle vor dem Urlaub erst einie Nachforschungen bezüglich des Reiseziels zu machen und sich auch die Kommentare anderer Urlauber durchzulesen. Des weiteren lohnt es sich erst die Kundschaft anzuschauen, bevor man sich in ein Restaurant oder eine Kneipe setzt um solche unangenehmen Überraschungen zu vermeiden.

  15. Die Russen sind im Urlaub eine echte Plage. Sie prollen und pöbeln von morgens früh bis abends spät und haben keinen Funken Anstand. Sie sind aggresiv und unverschämt.
    Ich kann nur sagen dass ich in Zukunft nur in Hoteles reisen werde, von denen ich weiß, dass dort keine oder nur wenige Russen wohnen.

  16. Ich habe einfach das Gefühl, Deutsche jammern gern, viel und auf hohem Niveau.
    Trotzdem mag ich euch .
    Suchen Sie einfach ein ordentliches Hotel und bitte am richtigen Ort.
    Denken Sie mal an Image der deutschen Touristen am Ballermann .

    MfG

  17. waren bis vor 3 tagen in Hurghada/Russland…. Im Hotel, Franzosen und Russen. die einen mit Kultur, die anderen ohne.. ständig: harascho, dawei, Bonjour und sava… überall möchtegern reiche die vom gestrigen Hunger noch Mundgeruch haben und Coco Chanels mit schwulem akzent. Ich habe in noch keinem Urlaub so gelacht wie in diesem. Russen, die stets Ihr unkultivertes Verhalten nicht nur am Buffet sondern 24 Stunden bewiesen, sondern auch Franzosen deren Dialog allein fehlende Intelligenz bestätigt.
    Mein Wunsch: ein Land/Hotel das für Gäste dieser Herkunft leider ausgebucht ist.

  18. ich kann Waldwutz nur zustimmen und ich bin bestimmt kein Misanthrop.
    Selbst geduldige Inder haben mittlerweile die Nase voll von diesen unkultivierten Russen.
    Und was die Franzosen angeht so ist deren legeres Verhalten auch nicht überall angebracht. Das können sie in ihrem Paradiesgarten Frankreich machen.
    Und beide Nationen haben einen gehörigen Nachholbedarf was Englischkenntnisse angeht.
    Auch das führt zu Entgleisungen.
    Wir Deutsche sind aber auch nicht der Weisheit letzter Schluß wenn ich an Ballermann etc denke.
    Trotzdem ist die Mehrzahl sehr willkommen in den meisten Ländern.

  19. Ich habe drüber mal einen Artikel geschrieben…. denke ein bissl offener sollte man da schon sein. Wo fängt das an, wo hört das auf. Die Deutschen sind auch eher verrufen unter den Urlaubern….

    http://www.reisejunkie.at/?p=308

  20. In der Wartezone auf dem Altenburger Flughafen unterhielten zwei lautstark gestikulierende Bürger der GUS den ganzen Wartesaal.Grosses Hallo als der BGS- Beamte darauf aufmerksam machte,dass das erforderliche Visum für UK fehle.Peinliche Urlauber gibt es überall,meist Leute mit geringer Bildung aber Geld.Das sich Russen daneben benehmen hat auch damit zu tun,dass in Ostblockländern Benehmen+Erziehung als bürgl.Dekadenz abgetan wurden.

  21. Guten Tag, liebe Deutsche. Ich hätte nie gedacht, dass eines Tages werde ich eine Geschichte lesen, wo die wirklichen russischen und konventionellen Schweine sind identifiziert. in Russland ist oft das Phänomen – ein betrunkener deutscher. Аber das ist kein Grund für Hass.Ich konnte mir nicht vorstellen, dass der Bruder-Deutscher kann den Bruder-Russischen Messer in den Rücken haue als, wie in diesem ArtikelVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

  22. Also ich bin Russischen Urlaubern in vielen Ländern begegnet und muss sagen dass ich zukünftig bei meiner Reiseplanung vorab Frage ob sich Russische Gäste in dem Hotel Aufhalten. Ich muss sagen ich habe auch andere Landsleute gesehen die sich daneben benommen haben auch Deutsche, ich habe auch Freunde russischer Abstammung, welche ich sehr schätze. Aber Russen im Urlaub nein Danke. Mein jüngstes Beispiel keine drei Wochen her:Wir sind zum Essen, am Tisch neber uns gesellt sich gerade eine Gruppe Russen ca 10Stück, nach einiger Zeit waren diese so betrunken das keiner mehr Stehen konnte. War kein Thema den es gab keine Stühle man lag halt auf dem Boden. Wir haben uns dann noch was zu Essen bestellt, diese Essen wurde Serviert und in diesem Augenblick fängt einer von den Russen an zu kotzen, direkt am Tisch. Dabei ist es nicht geblieben denn einige von den anderen Russen fingen auch an zu kotzen. Wir haben unser Essen stehen lassen haben uns wegedreht und was zu trinken bestellt. Ich zünde mir eine Zigarette an und werde von den Russen beschimpft ich möge sie ausmachen weil es ihnen schlecht gehe. Wir sind dann aufgestanden und sind gegangen und haben das Hotel gewechselt. Das nächste Beispiel: Wir beim Tauchen fünf Russen dabei, sie haben die Tauchcrew behandelt wir dreck, ich habe mich geschämt. Die Tauchcrew hat sich aber viel Mühe gegeben, war dennen egal. Mittags gab es was zu Essen die fünf Leute haben sich den Inhalt des Buffest auf ihre Teller gemacht für andere war nichts über. Davon haben sie dann mehr als die hälfte liegen lassen. Nach kurzer Zeit wurden ihnen schlecht wegen der See (wir waren auf einem Schiff) keiner wollte mehr Tauchen. War kein Problem, wir sind zu zwei + Divemaster getaucht. Als ich ins Wasser bin wurde einem so schlecht das er hinten über das Schiff kotzte direkt ins Wasser zwei Meter von mir entfernt. Die Crew musste das Schiff hinterher reinigen. Mir war das so peinlich ich habe extra was in die Tipp Box geworfen, die Russen wollten noch Geld zurück weil sie ja kein zweites mal getaucht sind. Ich habe noch viele solcher Beispiele: Aber was ich aus den letzten drei Reisen gelernt habe: Im Urlaub bitte nicht mehr dieses „Pack“

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.