Urlaub an der Mecklenburger Seenplatte: Reisetipps und Radrouten

Die Mecklenburger Seenplatte ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber jeder Nation. Dies liegt mit unter daran, dass das Seengebiet in Norddeutschland mit seinen Naturparks und den verschiedenen Seen eine einmalige Flora und Fauna zu bieten hat.

Naturfreunde, Wanderer, Radfahrer und Wassersportler kommen hier ganz auf ihre Kosten, denn neben teils unberührter Natur und einer attraktiven Landschaft hat die bekannte Gegend noch einiges mehr zu bieten – wir liefern Ihnen nützliche Reisetipps, falls auch Sie auf den Geschmack gekommen sind.

[youtube yxsZzAoBtyk]

Die Mecklenburger Seenplatte für Naturfreunde

Das idyllische Seengebiet Mecklenburger Seenplatte erstreckt sich im zentralen und südlichen Teil des Landes Mecklenburg-Vorpommern. In dem Gebiet finden sich einige sehenswerte Naturparks und eine Reihe an bekannten Seen, wie die Müritz, der Plauer See, der Fleesensee, der Schmale Luzin, so wie der Kölpinsee.
Hier lohnt sich eine ausgiebige Wanderung oder Fahrradtour in jedem Fall, denn es gibt viel zu sehen und zu entdecken.

Es empfiehlt sich an einem trockenen, angenehmen Tag eine ausgiebige Radtour zu unternehmen. Diese kann dann idealerweise entlang des Mecklenburgischen Seen-Radwegs führen.

Dieser Weg wird auch „Weg der tausend Wasser“ genannt, weil einem zwischen den südwestlichen Elbauen und dem Stettiner Haff ein atemberaubender glitzernder Teppich geboten wird. Dieser ist aus den zahlreichen klaren Seen, Flüssen und Bächen des einmaligen Seengebiets gewebt und scheint durch die malerischen Schlösser und die vier Großschutzgebiete wie mit einem schönen Muster bestickt.

Doch die Route von Lüneburg nach Ludwigslust bis Parchim und Plau und schließlich nach Waren, Neustrelitz, Ueckermünde, Ahlbeck und Wolgast ist auch am Ende ein unvergleichliches Erlebnis, denn dort wartet ein spektakulärer Blick über das Stettiner Haff und die Ankunft auf der beliebten Insel Usedom in der Ostsee.

Schweriner Schloss

Weitere Ausflüge an der Mecklenburger Seenplatte können Sie natürlich auch zu den imposanten Schlössern und Gutshäusern unternehmen. Hier ist das Schweriner Schloss sehr zu empfehlen, dass nicht nur sehr gut erhalten ist, sondern auch von geradezu märchenhafter Schönheit ist.

Auf vielen der zahlreichen Gewässer können Sie Wasserski fahren, segeln oder windsurfen.

4 Meinungen

  1. Schönes Video, die Musik paßt sehr gu dazu. Bei strahlendem Sommenschein ist das alles noch viel schöner.

    Liebe Grüße aus Groß Kelle bei Röbel an der Mecklenburgischen Seenplatte

  2. Ich war letztes Jahr mit meiner Frau eine ganze Woche in MeckPomm Radeln. Es war einfach wunderschön und ich kann gar nicht verstehen, wie sich ein paar meiner Freunde immer noch sträuben Urlaub in Deutschland zu machen.

    Schönes Video übrigens.
    Holger.

  3. Die Seen in Mecklenburg sind wirklich eine Reise wert!

  4. Auch für Angler ist die Mecklenburger Seenplatte ein Traum. Ich kenne ein paar Leute die kommen jedes ‚Jahr mit Sack und Pack um eine ganze Woche hier in MeckPomm angeln zu gehen ;)Also nicht nur was für Radler, Wassersportler und Naturfreund (wobei das Angler ja auch meist sind).

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.