Unser Getränk für 2014: der Moscow Mule

Cocktail

Bereits 1940 entdeckte man die wunderbar schmeckende Kombination aus Wodka, Ginger Beer und Limette. Doch erst heute erfährt der Cocktail „Moscow Mule“ einen wahren Hype. Die leichte Schärfe des Inger Bieres in Kombination mit der Limette überzeugt uns. Für 2014 heißt es also rauf auf den Maulesel…



Die Herkunft

Wer sich nun fragt, was mit diesem Esel zu tun hat, sollte wissen, dass „Mule“ aus dem Englischen kommt und übersetzt so viel wie Maulesel heißt. Anders als man nun vermuten könnte, stammt die Idee dieses Getränkes nicht aus Moskau. Stattdessen bezieht sich das lediglich auf die Herkunft des Wodkas, der einen wichtigen Teil des Getränkes ausmacht.
Kreiert aber wurde der Moscow Mule in den USA. In den 40er Jahren saßen drei Männer zusammen, von denen einer ein Ginger Beer, ein anderer den Smirnoff Wodka herstellte und ein weiterer den Vertrieb übernahm. Weder der Wodka noch das Ginger Beer ließen sich gut Verkaufen und so kam man auf die Idee beides miteinander zu kombinieren. Für den gewissen Pfiff sollte etwas frischer Limettensaft sorgen. Eine gute Marketingidee war es, den Cocktail in einem besonders schönen Gefäß zu servieren – sie entschieden sich für Kupferbecher.

Am Ende aber verkaufte sich der Smirnoff Wodka, das Ginger Beer aber nicht. Zum Verständnis, das Ginger Beer ist kein Bier im herkömmlichen Sinne, so hat es beispielsweise keinen Alkoholgehalt. Viel eher gehört es zu den Softgetränken beziehungsweise zu den Limonaden. Anders als der allerseits bekannte Ginger Ale, hat das Ginger Beer mehr Schärfe, weniger Süße und eine trübe Färbung. Der Ingwer ist hier sehr intensiv zu schmecken.

Ende 2013 bekam der Moscow Mule endlich seine verdiente Aufmerksamkeit. Szene-Bars servierten den Cocktail erneut in Kupferbechern und ein neuer Trend war geboren. Mit viel Eis serviert, ist er gerade im Frühling eine nette Erfrischung. Wer es zudem noch etwas spezieller mag, gibt zusätzlich zwei bis drei Scheiben Salatgurke mit in den Becher.

Zutaten

Für einen Becher oder ein Glas benötigen Sie:

  • 4cl Wodka – wir empfehlen den Three Sixty
  • 200 ml Ginger Beer
  • Den Saft einer halben Limette
  • 2-3 Scheiben Salatgurke
  • 4 Eiswürfel

Bildurheber: Thinkstockphotos, iStock, Chantalrouthier

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.