Stilvoll einrichten mit Möbelklassikern

Stillvolle Einrichtung mit Möbelklassikern ist nicht schwer.

Wer auf der Suche nach einer stilvollen Einrichtung ist (und über das nötige Kleingeld verfügt), sollte in Betracht ziehen, mit Designklassikern seiner Wohnung oder seinem Haus einen unvergleichlichen Charakter verleihen. Mit den richtigen Möbelklassikern schaffen Sie extravagante Stilwelten und sollten dabei verschiede Design-Epochen miteinander mixen. Wer sich auf dem Gebiet nicht gut auskennt, kann auf der Suche nach einem stimmigen Wohnkonzept auch die Dienste von Einrichtungsprofis in Anspruch nehmen.

Was versteht man unter Möbelklassikern?

Echte Möbelklassiker finden Sie nicht bei IKEA. Wer Originale sucht, muss in hochwertigen Möbelfachgeschäften und auf Auktionen danach suchen. Möbelklassiker sind nicht nur individuell und häufig auf geringe Stückzahlen limitiert, sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie von bekannten Künstlern und Designern aus den vergangenen Jahrzehnten gestaltet und konstruiert wurden. Sie stehen für extravagantes, edles und avantgardistisches Design und bestechen durch hochwertige Materialien und außergewöhnliche Qualität. Einen echten Designklassiker erkennt man allerdings auch am Preis: Kosten von mehreren Tausend Euro für ein Möbelstück – etwa einen Lounge-Sessel oder ein Sofa – sind keine Seltenheit. Dafür kaufen Sie hier aber auch kein Möbelstück von der Stange, sondern ein Stück kulturelle Zeitgeschichte und ein Kunstwerk.

Beispiele für Designklassiker

Einer der Möbelklassiker schlechthin ist der „Egg-Chair“ von Arne Jacobsen. Entworfen in den Fünfzigerjahren, gilt der „Egg-Chair“ heute noch als Synonym für Geborgenheit und Stil. Entworfen wurde er 1958 für die Lobby des „SAS Royal Hotel“ in Kopenhagen.
Für Popkultur und die Farbenvielfalt der Sechzigerjahre steht kaum ein anderes Möbelstück so sehr wie der „Panton Chair“ von Designer Verner Panton. Der s-förmig geschwungene Esszimmerstuhl besteht aus einem Vollkunststoffguss.
Tausendfach kopiert wurde auch der Eames Plastic Chair, ein Stuhlklassiker von Charles Eames. Die Sitzschale aus Kunststoff gibt es mit oder ohne Armlehnen, und das vierbeinige Untergestell kann wahlweise aus Holz oder Metall bestellt werden. Ein Designklassiker, der jedes Esszimmer aufwertet.

Wo kaufen Sie richtig ein?

Wer sich für eine Einrichtung mit Designklassikern interessiert, kauft am besten vor Ort im Fachgeschäft. Hier können Sie die Möbelstücke anfassen, betrachten und sich ein stimmiges Gesamtbild bis hin zu den Einrichtungs-Accessoires verschaffen. Fachgeschäfte wie Egetemeier aus München bieten beispielsweise auch eine komplette Beratung hinsichtlich der Inneneinrichtung an. Wohnexperten können Ihnen vor allem dabei helfen, verschiedene Möbelklassiker stilvoll miteinander zu kombinieren und den perfekten Möbelmix für Ihre vier Wände zu finden.

Bildherkunft: styleuneed – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.