Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Das Sternzeichen Skorpion besticht durch Attraktivität und Sinnlichkeit, durch sein Wissen um die Gefühlswelt seines Gegenüber und um die schönen Seiten des Lebens, allerdings sollte man nicht so darauf erpicht sein der beste Freund eines Skorpions zu werden, denn wenn er einen besten Freund haben will oder einen Partner, dann sucht er sich den besten heraus.

Ausdauernd und Berauschend – Der Skorpion

Dabei zeigt er Ausdauer und unbändigen Willen. In allen Bereichen kann der Skorpion sich durchsetzen, er weiß was er tun muss um zu überleben, dennoch kann er das „Dolce Vita“ genießen. Sommer, gutes Essen, Kunst, Kultur und Erotik sind dem Skorpion nicht fremd. Das Sternzeichen Skorpion ist keine graue Maus, sie fallen auf, sie wissen was ihnen steht und einige andere Sternzeichen schauen ihnen ab und zu wie berauscht hinterher.

Langweilig kommt im Wortschatz eines Skorpions nicht vor, er sucht sich neue Herausforderungen und neue Erlebnisse. Was negativ klingt ist in Wahrheit eine gelungene Kombination, denn der Skorpion kann anleiten aber auch zuhören, ist einfühlsam und geduldig – Eine Eigenschaft die vielen Sternzeichen fehlt. Natürliche Neugier und Ausdauer lassen den Skorpion vor allem viele neue Erfahrungen sammeln, die ihn als Person sehr interessant und charismatisch machen.

Sternzeichen Skorpion: Sinn und Sinnlichkeit

Wenn man einen Skorpion verärgert oder gar verletzt kann man lange versuchen sein Herz oder seine Freundschaft zurückzugewinnen. Das Wort „Abtropfen“ enthält wohl am treffendsten, was dann passieren wird, wenn nicht sogar pures Gift durch seine Adern fließt, denn der Skorpion weiß, wie man andere verletzen kann, selbst wenn er es nicht darauf anlegt, kann er eine wahre „Giftspritze“ sein.

Unterwürfigkeit ist nichts für den Skorpion, aber das ist auch gar nicht schlimm, denn wenn man von seinem einzig wahren Skorpion gefangengenommen wurde, ist er darauf bedacht, dass es auch dem Partner gut geht. Liebevolle Fürsorge und Förderung wird man bei kaum einem anderen Sternzeichen und bei Horoskope so ausgeprägt finden und dazu bezaubernden Charme, der jeden um den Finger wickeln kann.

Edelsteine für den Skorpion: Granat, Azurit
Farbe: Rot, Orange
Gute Kombinationen: Krebs, Fische, Steinbock

8 Meinungen

  1. „Synchronizität“ ist eine mögliche Erklärung für nichtkausale Zusammenhänge. C.G.Jung, der diesen Begriff prägte, kam hierauf, als er sich intensiv mit dem I Ging beschäftigte: „Ich stieß immer wieder auf erstaunliche Koinzidenzen, die mir den Gedanken eines akausalen Parallelismus ( einer Synchronizität, wie ich ihn nachmals nannte) nahe legte. Ich war von diesen Experimenten dermaßen fasziniert, daß ich überhaupt vergaß, Aufzeichnungen zu machen…“ Übrigens, der Gedanke der Synchronizität hatte auch einen der bedeutendsten Physiker des 20. Jhs., Wolfgang Pauli, fasziniert. Ich halte es daher für wahrscheinlich, dass das Tarot, wenn es tatsächlich „funktioniert“, auf Synchronizität beruht.

  2. Wie C.G.Jung an Pauli schrieb, hatte der Philosoph Arthur Schopenhauer Pate gestanden, als er seinen Synchronizitätsbegriff entwickelte. Der Physik-Nobelpreisträger Pauli hatte Jung auf Schopenhauer aufmerksam gemacht., denn Schopenhauer gab eine sehr tiefsinnige (mich persönlich überzeugende) philosophische Erklärung für magische Phänomene, und zwar auch im Hinblick auf die Mantik (Kunst der Wahr- und Weissagung). Bei Schopenhauer fand ich zur Magie und Mantik Begründungen, die mich trotz aller Skepsis sehr nachdenklich stimmten. Daher kann ich Tarot und Astrologie nicht ungeprüft als bloße „Spinnerei“ abtun.

  3. Also ich bin auch Skorpion und kann dem Artikel nur zustimmen 🙂

    viele Grüße, maxi

  4. Hallo, ich bin auch Skorpion, und ich kann fast allem zustimmen, was geschrieben steht, nur das mit der Geduld – also, das trifft auf mich leider nicht zu.

    viele Grüße
    gabi

  5. marc - von sternzeichen-skorpion.info

    finde das richtig gut geschrieben. Fast erschreckend wiel viel da passt. Das mit dem genießen fällt manchmal schwer, aber vielleicht kommts ja mit dem Alter 🙂

  6. Ich finde Skorpione sind Ausnutzer und nur auf Ihre Vorteile bedacht.Sie spielen mit den Gefühlen und wenn ihnen etwas nicht passt sind sie verschwunden und haben keinen Arsch in der Hose sich zu stellen. Schreckliche Menschen!!

  7. Ich bin kein Skorpion, und kann nur sagen ihr habt richtig einen an der Waffel. Schönen Tag noch

  8. Also, diejenigen die hier über Skorpione herziehen, sind entweder eifersüchtig oder kommen nicht klar mit ihnen. Dann lasst halt die Finger von ihnen und sucht Euch eine/n Andere/n.Ich habe nur gute Erfahrungen mit Skorpionen gemacht und das schreibe ich nicht nur, weil ich selber einer bin.Super Artikel, der endlich mal den Skorpion mit seinen guten und heiklen Seiten(und auch andere Sternzeichen hier aufm Blog) sehr gut beschreibt ! Danke dafür!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.