Stardoll: Ein „Nicht-mehr-ganz-Startup“

Also was ist nun Stardoll? Nehmen wir als Erklärung die Aussage des Unternehmens selbst: "Stardoll.com ist eine der weltweit größten Online-Communities für Mädchen im Alter von sieben – 17 Jahren und eine Plattform zum Stylen und Ankleiden von virtuellen Ankleidepuppen. Stardoll.com zählt mehr als sieben Millionen registrierte Mitglieder aus 200 Ländern." So das klärt doch schon einiges.

Der Laden wurde 2004 gegründet und die Marke Stardolls gibt es seit 2006. Ebenfalls 2006 bekamen die Macher 10 Millionen US$ Venturekapital. Alles im allen also ein extrem erfolgreiches "Nicht-mehr-ganz-Startup".

Aber was macht man bei Stardoll eigentlich? Auf der Webseite können die User (vorwiegend junge und weibliche, den nur 7% der User sind männlich) zum einen die Dolls (digitale Versionen von Anziehpapierpuppen) von Berühmtheiten ankleiden, aber auch eine MeDoll, also eine eigene Puppe erschaffen. Angezogen werden diese mit virtuellen Kleidern und KrimsKrams, welche für Stardollar zu erwerben sind.

Jetzt wird es spannend: Die Stardollar müssen die User sich für echtes Geld kaufen. Der Kursliegt bei 12 Stardollar für einen Euro. Da die Klamotten zwischen 1 und 35 Stardollarkosten ist, kommt bei so vielen Usern und der Tatsache, dass die rund 2,5 Stunden pro Woche auf der Seite verbringen schon ein stattliches Sümmchen zusammen. Keine Sorge liebe Eltern: Stardolls beschränkt die Menge Geld, die Kinder auf der Seite ausgeben können, so dass niemand sich in den Ruin "kleidet". Zurücktauschen, also Stardollar in EUR oder US$ kann man übrigens nicht.

Also warum ist Stardolls so erfolgreich? Ich habe keine Ahnung… Aber die Idee ist einfach verdammt gut und die Zielgruppe wohl auch recht gnädig. Davon abgesehen hat Stardoll ein vernünftiges Verdienstmodell und kann die vielen User und Seitenaufrufe auch zu Geld machen. Noch mehr Geld allerdings würde sich wohl beim Verkauf des Unternehmens verdienen lassen… Also Yahoos und Googles dieser Welt jetzt seit ihr dran.

Zum Abschluss hab ich noch 300 Stardollar zu verschenken! Genauer: Ich habe einen Giftcode, mit dem man auch Stardoll.com 300 Stardollar bekommt. Also wer die haben möchte schickt einfach bis zum 14. Mai 2007 eine Mail an blogwatch@germanblogs.de mit dem Betreff "Stardoll". Ich suche dann zufällig jemanden aus und der bekommt dann den Code.

Keine Meinungen

  1. hi das ist ja cool dass du auch gleich noch einen geschenkecode ausstellst! Ich habe auf jeden Fall eine E-Mail geschickt.

  2. hey wie kriegst du einen gift code pls ich will auch einen ich hab gar keien stardollars mehr

  3. Büde gib mir den Code

  4. AN ALLE ACHTUNG keksy_style IST EINE KONTODIEBEN!!!! SCHICKT DAS AN ALLE WEITER UND IHR BEKOMMT DURCHS VIELE VERSCHICKEN STARPOINTS PRO VERSCHICKEN 2 STARPOINTS!!! ALSO WARNT ALLE!!!

  5. bitte bitte schenk mir den code ich bin zwar schon superstar aba ich hab keine stardollar mehr das wär echt das geilste wenn ichd en bekommen würde also bitte bitte!!!

  6. bitte ich brauche stardoller bitte bite oh bitte geb den code

  7. Wieso hast du den ein geschenck code übrigens ich weiß wieso die reich sind !!!z .B. Die verdienen ber sms 2,49 und voll viele kaufen (das nur für 84 stardoller 31 tage)Es gib ja genug leute die das machen ($_$)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.