Sparen im Garten: Selber säen statt teuer kaufen!

Pflanzen im Garten selber säen

Statt ausgewachsene Stauden und Sommerblumen teuer im Handel zu kaufen, lohnt sich das Selbstaussäen. Grundsätzlich kann der Samen von jeder abgeblühten Pflanze geerntet werden. Dazu streift man die Samen von der Fruchthülle über einem Gefäß ab oder gibt sie gleich in ein luftdurchlässiges Papiertütchen.


Einjährige Sommerblumen werden ab April, oft erst Mitte Mai ins Freiland gesät. Die meisten Pflanzen können auf der Fensterbank vorgezogen werden. So sind sie Mitte Mai schon größer und blühen schneller. Bei den zweijährigen Arten ist eine Aussaat direkt nach der Blüte erforderlich. Dabei entwickeln viele Pflanzen Blattrosetten, die den Winter über einziehen und im Frühling durchtreiben. Es gibt aber auch Gewächse, die unbedingt eine Kälteperiode brauchen, um zu keimen. Je nach Korngröße können die Pflanzen von zwei Zentimetern bis zu wenigen Millimetern in den Boden gebracht und mit Erde bedeckt werden. Sobald die Samen im oder auf dem Boden ausgesät wurden, brauchen sie konstante Feuchtigkeit zum Keimen. In wenigen Wochen blüht alles!

Sommerblumen im Überblick

Sonnenblume

Die dicken Kerne von Sonnenblumen können auch einzeln auf der Fensterbank vorgezogen werden. Ausgewachsene Sonnenblumen erreichen seine Wuchshöhe von ein bis 2,2 Metern.

Ringelblume

Die Samen von der einjährigen, krautigen Ringelblumen wird getrocknet und ab Mai ausgesät. Auch hier ist es einfacher, direkt an Ort und Stelle zu säen. Die Wuchshöhe beträgt hier 20 bis 70 Zentimeter.

Fingerhut

Fingerhutsamen werden geerntet und direkt wieder auf die Beete verteilt. Die zweijährige, krautige Pflanze bildet im ersten Jahr eine Grundblattrosette, aus der im darauffolgenden Jahr ein bis zwei Meter hoher, meist unverzweigter, beblätterter Stängel austreibt. Hummeln lieben den Fingerhutnektar.

Kapuzinerkresse

Eine Sommerblume, die bis zum ersten Frost ohne Pause blüht. Ihre fröhlichen roten, orangefarbenen und gelben Blüten entwickeln dicke Samenkörper. Sie werden getrocknet und ab April oder Mai im Freiland ausgesät.

Seidenmohn

Anfang ai direkt ins Freiland säen. Die Sämlinge vertragen kein Umpflanzen. Der Seidenmohn blüht in den Farben Rot, Weiß und Rosa und wird etwa 60 bis 80 Zentimeter hoch.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 148949232, AlexRaths

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.