Sicherheit im Urlaub: Brauche ich Reiseversicherungen?

Was passiert, wenn mir mein Koffer geklaut wurde? Was mache ich, wenn ich die Reise doch nicht antreten kann? Und wird mir geholfen, wenn ich um Urlaub krank werde? Verschiedene Versicherungen geben Antworten auf diese Fragen und meinen, die ideale Lösung für derartige Probleme zu sein. Doch nicht immer und für jeden Urlaub ist der Abschluss einer Reiseversicherung gegen Gepäckverlust, Reiserücktritt oder Krankheit sinnvoll und lohnenswert.

Reisegepäckversicherung

Eine Gepäckversicherung soll haften, wenn Gepäck wie Koffer und Rucksäcke beschädigt oder gar gestohlen werden. Klingt zunächst durchaus hilfreich, allerdings gelten viele Gepäckversicherungen nur unter besonderen Voraussetzungen. Sie kommen nämlich nur für Schaden oder Verlust auf, wenn die Reisetasche unentwegt beaufsichtigt wurde. Das ist selbst am Flughafen nicht immer möglich. Daher sollte man sich gut überlegen, ob sich so eine Versicherung wirklich lohnt. Gut zu wissen: Über eine Hausratversicherung ist Urlaubsgepäck ohnehin versichert, zum Beispiel auch, wenn es sich im Hotelzimmer befindet.

Reiserücktrittsversicherung

Wer eine Reiserücktrittsversicherung abschließt, schützt sich vor hohen Stornokosten, die zum Beispiel bei kurzfristigem Absagen der Reise anfallen. Solch eine Versicherung macht häufig allerdings nur Sinn, wenn die Reise lange vorher gebucht wurde und einen hohen Preis hat. Bei der Buchung einer Kreuzfahrt ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung durchaus ratsam. Wenn dann etwas Unvorhersehbares (zum Beispiel Beinbruch, Wohnungsbrand, Arbeitslosigkeit) passiert, erstattet die Versicherung die gesamte Stornierungsgebühr, sofern keine Selbstbeteiligung vereinbart wurde.

Auslandskrankenversicherung

Eine Auslandskrankenversicherung lohnt sich immer. Entgegen der Annahmen von Versicherten, kommt die normale Krankenversicherung nämlich nicht automatisch auch im Ausland auf. Mit speziellen Auslandstarifen der Krankenkassen müssen sich Urlauber jedoch keine Sorgen um ihr Geld und ihre Gesundheit machen. Allerdings bestätigen Ausnahmen hier die Regeln: Oftmals erfolgt eine Behandlung im Ausland nur gegen Vorkasse. Die Krankenkasse übernimmt dann aber nur die tariflichen Kosten. Alles Weitere bleibt am Patienten hängen. Besondere Regelungen gelten auch bei Krankenhausaufenthalten außerhalb Europas, Rücktransporten und chronischen Krankheiten. Auslandskrankenversicherungen sind zwar schon für wenig Geld zu haben, ihre Vertragsbedingungen sollten vorab aber genauesten überprüft werden.


Fotoquelle: Thinkstock, 476506666, iStock, Remains

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.