Schnecken im Garten vorbeugen

Schnecken im Garten sind eine wahre Plage für den Gärtner. Was Sie schon vorab zur Schneckenprävention unternehmen können, lesen Sie hier.

Schnecken im Garten: Was wird benötigt?

  • Schneckenzaun
  • Sand

 

Schnecken im Garten: So wirds gemacht!

1

Vorbeugen durch Harken

Generell das Harken des Bodens zur Schneckenprävention:
Das Aufharken des Bodens zerstört die Schlaf- und Brutplätze der Schnecken. Harken Sie ihn so feinkörnig wie möglich.

2

Vorbeugen im Winter

Im Winter den Boden anfrieren lassen, nicht vorher harken, sonst machen sie es sich zwischen den Erdklumpen bequem. Gegen Ende des Winters kann der Schneckenschlafplatz zerstört werden, indem man ihn durch harkt. Wenn sich dann nochmal starker Frost in den Boden frisst, erfrieren die Schnecken.

3

Gegen Endes des Winters / im Frühling

Beim Samenkauf gilt es zu beachten, dass mancher Gemüsesamen oder Blumensamen angeblich gegen Schnecken resistent ist. Der Versuch lohnt sich. Bauen Sie sonnig und trocken an, da Schnecken die Hitze und Sonne nicht mögen. Gemüse und Blumen sollten darum sonnig gedeihen.

4

Saatbänder, z.B. Schneckenschreck

Außerdem gibt es Saatbänder mit speziellen Blütenmischungen, die gegen Schnecken helfen, deren Geruch die Schnecken abhält, z.B. beim Drogeriemarkt DM „Schneckenschreck“ Saat.

5

Gießen

Schnecken meiden Sonne, deshalb morgens gießen, dann trocknen die Beete über tags und sind abends weniger feucht (Schnecken mögen Feuchtigkeit).

6

Keinen Mulch verwenden

Bitte nicht mulchen, auf keinen Fall mit frischen Pflanzenresten, das lieben die Viecher, es ist schön feucht und kühl. Deshalb auch möglichst nie abends gießen.

7

Schneckenzäune

Auch Schneckenzäune halten Schnecken ab, man kann sie auch zur Beet -Trennung nutzen.

Schwierigkeitsgrad:  

5 Meinungen

  1. Die Lösung des Schneckenproblems kann ganz einfach sein: Einfach nur die Pflanzen setzen, die Schnecken nicht mögen! Welche das sind, erfährt man z.B. im Schneckenbuch von Frau Sailer.Viele Grüße vom Team florando

  2. das ist doch keine Carbonara.. mit Schmelzkäse und Milch… eine echte Carbonara ist mit Ei und Pecorino!Und man kocht Pasta nie!! mit Butterflocken.

  3. Ich kann nur jedem, der eine wirklich perfekte und echte Carbonara genießen will, das folgende Rezept ans Herz legen:http://easycopperkitchen.blogspot.com/2012/02/spaghetti-carbonara-das-perfekte-rezept.htmlGelingt immer und schmeckt grandios.

  4. Gartenfreunde aufgepasst:
    hier noch ein paar (blühende) Tips, um Schnecken in Schach zu halten:
    – Schnecken lieben Studentenblumen (tagetes). sozusagen als „Ablenkungsmanöver“ überall dort tagetes pflanzen, wo „Kulturpflanzen“ oder Gemüse angebaut werden !
    – Nacktschnecken meiden Bartnelken. also auch diese als natürliche Barriere anpflanzen !
    – Beete (z.B. Tomaten- oder Kräuterbeete) mit Alufolie begrenzen, da Schnecken die Metallfolie nicht „betreten“. hilft 100 %-ig. dazu gängige Küchen-Alufolie breitseitig falten, um das Beet legen und einen hohen Rand knicken und evtl. mit Rindenmulch oder Holzlatten stabilisieren.
    – nach Regenschauer Schnecken einsammeln und damit die Vermehrung eindämmen !
    Viel Erfolg damit, Niko

  5. sssuuupppeeerrr lecker das Rezept!!!
    wer es gesünder Essen will, nimmt Vollkorn-Nudeln

    Ich nehme immer Schmelzkäse pikant – da erspare ich mir Salz und Pfeffer

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.