Schluss mit der Enthaltsamkeit

Es tauchten, 60 Jahre lang völlig undenkbar, Jacken mit DEUTSCHLAND-Schriftzug auf. Damit einher ging der Trend weg von Szene-Bieren wie Guiness oder Sol hin zu Szenebieren wie dem guten alten Inbegriff des deutschen Biers (ist überhaupt nicht meine Meinung, wird aber im Ausland so wahrgenommen; ist übrigens, soweit ich weiß, auch gar nicht mehr deutsch), Becks.

Nicht einmal mehr Deutschland-Fahnen sorgten für Rechtsradikalismus-Vorwürfe.
Es schien, als sei den Deutschen ihr abhanden gekommener Nationalstolz über Nacht wieder zugeflogen. Innen- und außenpolitische, kulturelle und sportliche Erfolge wurden nicht mehr mit dem bis dato typisch deutschen Jammern, sondern mit ganz ungewohnter Lebensfreude beantwortet.

Der Wirtschaft geht es auch wieder gut: Gammelfleisch wird teurer.

Es gab sehr erfolgreiche deutsche Filme über Hitler, deutsche Soldaten sterben wieder im Ausland, das Wort "entartet" hat Einzug in den Sprachgebrauch eines deutschen Kardinals gehalten.

Der Staat strotzt vor Selbstbewusstsein. Zusammen mit Münthe will Frau Merkel alles unternehmen, damit die Deutschen wieder mehr Kinder bekommen. Oder doch lieber mit dem Seehofer? Dem ist es auch schon egal, mit wem er ein Kind kriegt. Hauptsache ist doch, es gibt Nachwuchs an den Kochtöpfen der Nation! Irgendwie muss man den Bevölkerungsschwund schließlich ausgleichen, wenn man neuerdings auch noch voll besetzte Flugzeuge abschießt. Und wenn jetzt nicht nur die Merkel mit dem Seehofer, sondern auch noch der Jung mit dem Schäuble kopuliert, sprengen wir die Flugzeuge schon, wenn Konvertierte, Schläfer oder Computerspieler an Bord sind.

Ich denke, es ist an der Zeit, dass wir in Pakistan, Saudi-Arabien, Jordanien und Lybien einmarschieren. Nur so können wir wirklich effektiv verhindern, dass Horden von Selbstmordattentätern nach Deutschland kommen!

Ab sofort ist Schluss mit der deutschen Enthaltsamkeit: Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschissen!

5 Meinungen

  1. Ich bin persönlich absolut keine Freundin von der Ministerin mit den vielen Kindern, von der Leyen oder so. Kennt keiner in Wales, nur ich und vielleicht ein paar Deutsche, die hier sind. Das mit den Kindern in Deutschland ist durchaus ein Problem. Ja, wer mit wem, wovon, wieviel, wielange. Gammelfleisch, wie lecker, ganz genau!Zurückscheissen ist immer gut, wenn man die richtigen Gründe hat, man muß nur aufpassen wie, gell!

  2. scheiß text aber geil

  3. unserer meinung nach weist diese satire gut auf die probleme hin, die zur zeit in deutschland vorhanden sind. das mit dem kinderkriegen in deutschland ist wirklich ein problem, da unserer meinung nach zu wenig für die mütter getan wird, damit das kinderkriegen wieder attraktiv wird.wir finden es auch gut, dass einige bezüge auf frau merkel zweideutig zu verstehen sind.es ist auch gut, dass bezug auf das mehrfach aufgetauchte gammelfleisch genommen wird, weil das wirklich ekelhaft ist!

  4. @ Philipp:Was jetzt?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.