Schätze der Natur: Brokkoli

Brokkoli ist gesund

Brokkoli ist ein kalorienarmes Kohlgemüse, das nach neuesten Studien vor Krebs schützen soll. Um alle Vitalstoffe und Vitamine zu erhalten, empfiehlt sich das Dampfgaren als ideale Methode.

Brokkoli hat eine baumähnliche Form. Sein Name leitet sich von dem lateinischen Wort „Brachium“ ab, das „Zweig“ bedeutet. Außerdem ist der Brokkoli eines unserer wertvollsten Schätze aus der Natur. Das Kohlgemüse schmeckt pur, im Salat, im Auflauf, auf der Pizza und als Suppe. Die ideale Zubereitung ist das Dampfgaren – so bleiben alle Vitalstoffe und Vitamine erhalten!

Brokkoli schützt vor Krebs

Einmal pro Woche sollten die knackigen Brokkoliröschen auf ihrem Teller liegen, denn das kalorienarme Gemüse ist ein Segen für unsere Gesundheit. Zum einen stecken in Brokkoli wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Zink sowie Vitamin-C (90 Milligramm pro 100 Gramm). Zum anderen bauen die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe gemeinsam mit der Folsäure gefäßschädigende Stoffwechselprodukte ab und regen gleichzeitig den Kreislauf an. Seine Senföle schützen die Körperzellen vor dem Angriff freier Radikale. Zudem ergaben Studien, dass sie die Bildung einer Substanz anregen, die das Wachstum von Krebszellen stoppt.

Leckeres Rezept

Brokkoli ist eine ideale Beilage zu Fisch, Fleisch oder Tofu. Besonders gesund und lecker ist er, wenn Sie ihn kurz im Wasserdampf dämpfen und anschließend mit ein wenig Butter und Mandelplättchen in einer Pfanne schwenken.

Dank des Fettes kann unser Körper die Nährstoffe aus dem Brokkoli besser aufnehmen. Das gilt übrigens auch für Möhren!

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 166766367, AnjelaGr

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.