Rezept: Osterlamm

Rezept und Zubereitung eines Osterlamms

6 Eier, 3 Dotter, 300g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 300g Mehl, abgeriebene Schale von einer Zitrone, zwei Teelöffel Backpulver und ca. 80 Gramm Butter, plus Butter zum einfetten. Die Butter wird zunächst ein paar Stunden vor der Zubereitung des Rezeptes aus dem Kühlschrank genommen, damit sie schön weich ist. Dann trennt man die Eier und gibt die Dotter in eine Rührschüssel zusammen mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillezucker, Zitronenschale und der Butter und rührt alles zusammen schaumig. Das gesiebte Mehl wird nun zusammen mit dem Backpulver, löffelweise hinzugegeben und das Ganze weiter gerührt.

Nun schlägt man die Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif und hebt den Eischnee behutsam unter den Teig. Die Formen werden nun mit Butter großzügig ausgestrichen. Danach verteilt man gleichmäßig Semmelbrösel in den Osterlamm-Formen, damit der Teig auch keine Chance hat anzubacken. Den Teig in die vorbereiteten Formen füllen und in dem vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (180 Grad Umluft) etwa 30 Minuten backen. Man sollte darauf achten, dass die Form nur etwa zu Zweidritteln gefüllt wird, da der Teig beim Backen des Osterlammes aufgeht.

Osterlamm backen

Nach der Backzeit sollte der Teig in der Osterlamm-Form auskühlen, bevor die Form geöffnet wird. Dabei immer ganz vorsichtig vorgehen, da Osterlämmer die Tendenz zeigen am Hals zu brechen. Der fertige Kuchen wird zum Schluss mit Puderzucker bedeckt.

Wem der Biskuitteig zu trocken oder zu langweilig  ist, kann das Lamm in der Form auch noch mit einer Mischung aus flüssiger Butter, etwas Sahne und etwas Amaretto oder Cointreau tränken. Bei der Variation mit dem Cointreau kann man auch eine Hälfte Orangenschale und eine Hälfte Zitronenschale in den Teig geben.

Diese Varianten des Rezeptes sind natürlich nur für Erwachsene.

Keine Meinungen

  1. kreuzfahrt mittelmeer

    super ding.grüße

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.