Prana Heilung: Ein Weg zu selbstbestimmter Gesundheit

Prana Heilung ist die Wissenschaft und die Kunst der berührungslosen Energieheilung. Diese Heilmethode ist die älteste Form des Heilens und über 6000 Jahre alt. Sie wurde vom philippinischen Heiler und Geschäftsmann Choa Kok Sui in Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilern und Hellsichtigen weiterentwickelt und systematisiert, um schulmedizinische und alternative Heilmethoden zu unterstützen.

Prana Heilung mit der universellen Lebensenergie

Prana ist die indische Bezeichnung für das chinesische Qi, dem japanischen Ki, dem Orgon oder dem Pneuma, den „Lebensatem“. Es ist ist die universelle Lebensenergie, die jedes Lebewesen aufnimmt. Ohne Prana gibt es kein Leben, deswegen ist ein steter Energiefluss für die Erhaltung der Gesundheit und für die Selbstheilung des Körpers unerlässlich.

Prana wird über die Energiezentren (Chakren) in unserem physischen und feinstofflichen Energiekörpern (Aura), aufgenommen. Die verbundenen Meridiane verteilen die Energie in unserem Körper, an unsere Organe und an jede einzelne Zelle. Stellen, an denen die Lebensenergie auf Hindernisse stößt, verursachen Blockaden; es kommt zu einem verringerten Energiefluss. Blockaden in unserem Energiesystem entstehen durch negative Gedanken und Gefühle, Stress oder falsche Ernährung. Es können ein oder mehrere Organe, die mit jeweiligen Chakra verbunden sind, betroffen sein und kommt zu Funktionsstörungen und Erkrankungen. Jede Krankheit des physischen Körpers steht in direkter Wechselwirkung mit unseren Energiekörpern.

Prana Heilung ist Energieheilung

Die Aura umgibt den physischen Körper wie eine zweite Hülle. Noch bevor sich Krankheiten im physischen Körper manifestieren, verändert sich der Zustand der Aura. Hellsichtige Menschen können dies auf Grund der Farbe der Energie in der Aura erkennen oder in der Aura ertasten. Bei der Pranaheilung wird deshalb der physischen Körpers nicht berührt. Der Prana-Heiler überträgt das Prana durch seine Hände auf und in die Aura des Patienten. Es werden Blockaden und Prana-Stauungen in der Aura beseitigt und anschließend neue Lebensenergie in die betreffenden Bereiche gelenkt. Damit wird die Selbstheilung unterstützt und Krankheiten vorgebeugt, noch bevor sie sich im Körper manifestieren.

4 Meinungen

  1. Schöne, gut verständliche Kurzanleitung! Danke & Grüße Torsten

  2. Hallo,ein wirklich guter und informativer Beitrag der einen soliden „Grundüberblick“ über das I-Ging Orakel bietet. Auch ich beschäftige mich mit dem I-Ging und werde ein jedes Mal aufs neue über die vielfältigen I-Ging Wandlungen (insgesamt gibt es übrigens 8192 (!)) überrascht.Übrigens hat der Großherrscher Fu-Xi die Grundlagen des I-Gings definiert, aber richtig verfeinert wurde es dann vor allem während der Han-Dynastie. Etwas später, während der Shang-Dynastie wurde das I-Ging ebenfalls weitreichend eingesetzt; so gibt es z.B. 2000 Jahre alte Knochen die auf zahlreiche Orakelanwendungen in der damaligen Zeit hinweisen.Zusammenfassend ist das I-Ging ein tolles Orakel nur ist es in der westlichen Welt leider nicht so weit verbreitet wie in Asien.Grüße,Marlis

  3. Danke für die tollen Vorschläge, bin richtig neugierig geworden und werde meinem Neffen „Der blaue Stein“ zum Geburtstag schenken.

  4. nachdem ich die klassische massage gelernt habe, wollte ich auch die „andere“ seite kennen lernen: pranaich bin gerade dabei es zu erlernen, man kann es nicht vergleichen und auch nicht kombinieren, meiner meinung nach. oder habt ihr tips für mich wie es doch gehen könnte?lg anna

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.