Politik Ausland

Hier gibt es die News aus Europa und der ganzen Welt.

Zypern-Konflikt: Dervis Eroglu ist Präsident für Nordzypern

Der Zypern-Konflikt gehört zu den ständigen Krisenherden, die europaweite Auswirkungen haben. Nicht nur die Bevölkerung der geteilten Insel, auch die beiden NATO-Partner Griechenland und die Türkei sind darin so verwickelt, dass sich diplomatische Beziehungen auch immer an der Situation auf der drittgrößten Mittelmeerinsel messen lassen müssen.

Erfahren Sie mehr »

Kroatien: Wahlen und EU-Beitritt

Wahlen in Kroatien. Deutlich ging der sozialdemkratische Kandidat Ivo Josipovic als Sieger aus dem Urnengang hervor. Auch wenn Josipovic deutlich gewann stehen die großen Herausforderungen noch bevor. Kroatien steht vor dem Beitritt zur Europäischen Union.

Erfahren Sie mehr »

Staatspleite Griechenland: Bankrott soll abgewendet werden

Die Staatspleite in Griechenland soll laut Ministerpräsident Papandreou mit drastischen Mitteln abgewendet werden. Der Staat steht mit einer Neuverschuldung von knapp 13 % des BIP und Bestandsschulden von über 300 Milliarden Euro soweit im Minus, dass ein Bankrott wahrscheinlicher als die Rettung des maroden Systems ist.

Erfahren Sie mehr »

Piratenjagd durch Deutschland

Während andere Kampfeinsätze der Bundeswehr nur unter großem Protest durchgesetzt werden konnten, wird der neue Auftrag unserer Soldaten von der Öffentlichkeit nur unwesentlich wahrgenommen, dabei hat die Piratenjagd kaum noch etwas mit den vom Film verfälschten Vorstellungen zu tun.

Erfahren Sie mehr »

Obama – ein Segen für Europa?

Momentan wird der Mann als Heilsbringer gefeiert. Nach seinem überragenden Sieg bei den Präsidentschaftswahlen in den USA fliegen dem Newcomer die Herzen der Welt entgegen. Sein Charme verzaubert dabei nicht nur die Menschen im eigenen Land, selbst in Europa genießt Barack Obama nie gekannte Sympathiewerte.

Erfahren Sie mehr »

Mügeln (im nächsten Duden als Verbkurzform von „Inder jagen“ zu finden)

Konservative und rechte Vertreter sagen: "Stimmt alles gar nicht so. Die Inder haben Volkeszorn provoziert und dafür auf die Fresse bekommen. Recht so. Hätten sich halt benehmen müssen, die gebräunten Gesellen." Als "Beweise" werden gern die Fälle aus Sebnitz und Potsdam angeführt, bei denen letztlich kein oder zumindest kein bestimmender rechtsradikaler Hintergrund festgestellt wurde.

Erfahren Sie mehr »
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.