Peter Stevens – Automobildesigner aus Leidenschaft

Peter Stevens, selbst Baujahr 1945, hat in seiner bisherigen Karriere für die atemberaubendsten Kreationen gesorgt, die man auf dem Automobilmarkt findet.  So wurde sein MG TF im Jahre 2003 zum schönsten Cabrio der Welt gewählt und einige seiner Modelle wurde sogar schon zu museumstauglichen Stücken erklärt:

So zeigte beispielsweise das London Design Museum schon Kreationen des Briten und auch in Boston konnte man die Ideen Peter Stevens schon bestaunen. Neben Designern wie Luigi Colani und dem berühmten Automobildesigner Pininfarina kann Stevens somit locker bestehen.

Peter Stevens bei Lotus

Obwohl der Designer immer nur als Freelancer arbeitete hielt es ihn über mehrere  Jahr  bei der Firma Lotus, für die er beispielsweise den legendären Lotus Elan M100 designte und auch das Redesign des Modells Lotus Esprit übernahm.

Daneben arbeitete Peter Stevens aber auch bei fast allen anderen Top-Automarken wie Subaru, Lamborghini, Jaguar, Chrysler, General Motors, Roll Royce, BMW, Ford und Nissan. Im Hause MG-Rover war er für ein eigenes Designteam verantwortlich und brachte die Linie des Hauses in eine ganz neue Richtung, die auch den Kunden gefiel.

Neben seinen Entwicklungen für die verschiedensten Häuser setzt sich Peter Stevens auch für den Nachwuchs ein. So blieb er lange Zeit seiner Ausbildungsstätte, dem Royal College of Art verbunden und lehrte zeitweise sogar als Gastdozent. Die gesamte Bandbreite seiner Kreationen kann man sich auf der Homepage von Peter Stevens ansehen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.