Neuer Fiat Fiorino ab 11.000 Euro erhältlich

Fiat Professional präsentiert die neue Generation vom Kleintransporter Fiorino. Der neue Fiat Fiorino steht als Kastenwagen und Kombi in den Trimmlinien Basis, SX und Adventure zur Verfügung.

Auch der neue Fiorino avanciert mit kompakten Abmessungen zum idealen Kleintransporter für Innenstädte. Dennoch punktet das Fiat Nutzfahrzeug mit bis zu 2,8 Kubikmeter Ladevolumen und bis zu 660 Kilogramm Zuladung. Der dank lotrechter Wände kastenförmige Laderaum lässt sich über die Doppelhecktür mit 180 Grad öffnenden Flügeln und senkrecht angeordneten Griffen bestens erreichen. Optional gibt’s einen komplett nach vorne umklappbaren Beifahrersitz. So kommt eine etwa als Tisch brauchbare große Ablage zustande. Zusätzlich wird so die Ladefläche nach vorne verlängert, sodass bis zu 2,50 Meter lange Güter in den Laderaum des neuen Fiat Fiorino passen.

160331_Fiat-Professional_Fiorino_02-2

Komfort im Fiorino gesteigert

Durch innovative Technologien ist der neue Fiat Fiorino noch angenehmer und unkomplizierter zu bedienen. So bieten die Fiat Händler beispielsweise ein Multifunktionslenkrad mit Bedientasten für das Audiosystem sowie Schaltknauf, Schaltsack und Lenkrad mit Lederbezug an. Die Hauptinstrumente kommen mit neuer Grafik, ihre Hintergrundbeleuchtung ist zwecks besserer Ablesbarkeit stets eingeschaltet. Ein neues, noch funktionelleres Handschuhfach sorgt für optimierte Ablageflächen im Armaturenbrett. Neu ist auch das Infotainmentsystem mit 5,0-Zoll-Touchscreen. Die Anlage umfasst neben Bluetooth- auch USB- und AUX-Anschlüsse. Sie ist MP3-tauglich und gegen Aufpreis durch ein Navigationssystem ergänzbar.

160331_Fiat-Professional_Fiorino_01

Der neue Fiat Fiorino kommt mit vier Motoren

Die Euro-6-Motorenpalette des Fiorino umfasst zwei 1,3-Liter-Multijet-Turbodiesel mit 59 kW/80 PS oder 70 kW/95 PS sowie einen 1,4-Liter-FIRE-Benziner mit 57 kW/77 PS. Eine zusätzliche Alternative stellt das bivalente Natural Power-Aggregat dar, das wahlweise Benzin oder preisgünstiges Erdgas (CNG) verbrennt. Weiter reduzieren lassen sich Verbrauch und CO2-Ausstoß anhand der erstmalig für den Fiat Fiorino lieferbare Ecojet-Option, die die Start-Stopp-Automatik sowie die bedarfsgerechte Steuerung von Lichtmaschine und Ölpumpe beinhaltet. Die Fiorino Preise beginnen bei der unverbindlichen Herstellerempfehlung von 11.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Bilder: ©Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.